Drei Stufen: Provinzial führt neue private Haftpflichtversicherung ein

Ein Fußball fliegt in eine Scheibe, die zerbricht
Foto: Shutterstock
Beim Komfort-Produkt werden zum Beispiel Schäden bis zu 50.000 Euro, die von Kindern oder anderen deliktunfähigen Personen verursacht werden, übernommen.

Die Provinzial bietet seinen Kundinnen und Kunden eine neue private Haftpflichtversicherung, die stärker auf die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse einzahlen soll. Dafür hat der Versicherer drei Stufen entwickelt.

Die neue Privat-Haftpflicht ist speziell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden ausgerichtet. Junge Leute haben andere Anforderungen an eine private Haftpflichtversicherung als zum Beispiel Familien. Aus diesem Grund bietet die Provinzial mehrere Produktvarianten: Smart, Komfort sowie Komfort mit Plus-Paket. Außerdem besteht bei allen die Möglichkeit, zwischen einer Versicherungssumme von 15 oder 50 Millionen Euro sowie einer optionalen Selbstbeteiligung von 150 Euro zu wählen.

Junge Leute bis 25 Jahre können sich bereits ab 49,60 Euro jährlich mit dem Smart-Produkt und einer Versicherungssumme in Höhe von 15 Millionen Euro absichern.

Smart eignet sich besonders für junge und preisaffine Leute, da es sich um ein günstiges Einsteigerprodukt handelt. Gleichzeitig bietet es nach Angaben der Provinzial einen umfangreicheren Versicherungsschutz als in den GDV-Musterbedingungen vorgegeben. Abgesichert sind hier zum Beispiel Haftpflichtschäden an gemieteten Küchen. Außerdem sind Forderungsausfälle bis zur vereinbarten Versicherungssumme ohne Mindestschadenhöhe abgedeckt.

Das bedeutet, dass Geschädigte durch ihre eigene private Haftpflicht abgesichert sind, falls der Schadenverursacher nicht selbst versichert oder zahlungsfähig ist.

Deliktunfähige Personen mitversichert

Einen weitergehenden Versicherungsschutz bietet das Komfort-Produkt. So werden zum Beispiel Schäden bis zu 50.000 Euro, die von Kindern oder anderen deliktunfähigen Personen verursacht werden, übernommen. Außerdem sind Drohnen bis zu vier Kilogramm versichert sowie ein möglicher privater oder beruflicher Schlüsselverlust inklusive Folgeschäden bis 100.000 Euro. Ebenso abgedeckt sind Schäden an gemieteten oder geliehenen beweglichen Gegenständen bis 10.000 Euro ohne Selbstbehalt.

Leiht man sich beispielweise die Heckenschere oder den Hochdruckreiniger aus der Nachbarschaft und beschädigt diese versehentlich, so greift in diesem Fall die private Haftpflichtversicherung. Kundinnen und Kunden haben zudem die Möglichkeit, zum Komfort das Plus-Paket zu wählen. Diese Variante enthält zusätzliche Leistungen, wie zum Beispiel die Absicherung von nebenberuflichen Tätigkeiten bis 20.000 Euro Jahresumsatz oder eine Opferhilfe inklusive Kostenübernahme für eine psychologische Erstbetreuung.

Reparatur wird stärker unterstützt

Ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit setzt der neue Reparaturbonus der Provinzial. Unter dem Motto „Reparieren statt neu kaufen“ werden die Reparaturkosten mit bis zu 50 Prozent über dem aktuellen Zeitwert erstattet. So soll ein Anreiz geschaffen werden, beschädigte Sachen nicht vorschnell zu entsorgen, und ein Schritt weg von der Wegwerfgesellschaft gemacht werden. Komfort mit Plus-Paket wurde sowohl für Familien als auch für junge Leute bereits mit der höchsten Bewertung „hervorragend“ (FFF+) von der Ratingagentur Franke und Bornberg ausgezeichnet. „Die Bewertung zeigt ganz deutlich, dass wir ein Produkt entwickelt haben, das im Hinblick auf seine Leistungen absolut auf der Höhe der Zeit ist“, resümiert Sabine Krummenerl, Vorständin für Komposit im Provinzial Konzern.

„Ich freue mich ganz besonders, dass wir unseren Kundinnen und Kunden jetzt ein so leistungsstarkes und individuell anpassbares Haftpflichtprodukt anbieten können“, sagt Krummenerl. „Alle Beteiligten haben viel Arbeit in dieses Projekt gesteckt. Zusätzlich flossen sowohl Befragungen von Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartnern als auch von Kundinnen und Kunden in die Entwicklung ein.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.