Anzeige
Anzeige
9. März 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die glorreichen Sieben des Vertriebs

Unter dem Namen Bardo Vertriebs GmbH mit Sitz in Münster haben sich sieben Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche zusammengeschlossen: Dr. Maasjost & Collegen AG in Münster, Consensus Holding AG in Scheeßel, Conzepta Servicegesellschaft für Versicherungsvermittler mbH in Fuldatal, Maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH in Hamburg, Finanz-Zirkel GmbH in Bückeburg, BAV Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung und Vermögensanlagen mbH in Herten sowie die Value Experts Vermögensverwaltungs AG, Ahlen.

Gemeinsames Provisionsvolumen: 65 Millionen Euro

Durch diesen Zusammenschluss entsteht die drittgrößte Vereinigung von Maklerpools und die größte Gruppe von Pools und Vertrieben im Versicherungsbereich mit zurzeit 3.478 registrierten Maklern und einem erwarteten Umsatzvolumen von fast 65 Millionen Euro.

Service- statt Einkaufsgemeinschaft gefordert

Die Gesellschaft hat eigenen Angaben zufolge den Anspruch, gemeinsam notwendige Anpassungen an aktuelle und zukünftige Veränderungen der Branche besser zu meistern. Die Initiatoren betonen, dass diese besondere Form der Kooperation deutlich mehr als eine bloße Ankündigung der Zusammenarbeit ist. ?Alle beteiligten Unternehmen haben zu jeder Zeit gemeinsam an einem Strang gezogen und es ist uns ein großes Anliegen, mit Bardo mehr als nur eine Einkaufsgemeinschaft zu organisieren?, sagt etwa Dr. Bernward Maasjost, Geschäftsführer von Maasjost & Collegen.

Mehrere Vertriebsmodelle für Partner im Angebot

Bardo will den Beratern verschiedene Vertriebsmodelle unter einem gemeinsamen Dach anbieten ? in einem sogenannten Shop-in-Shop System – und hat bereits begonnen, die Zusammenarbeit der beteiligten Gesellschaften auf Verwaltungsebene zu koordinieren. Entsprechende Einspar- und Wertschöpfungspotenziale seien definiert und werden in naher Zukunft umgesetzt. Die Integration auf Einkaufs-, Service- und IT-Ebene sei ebenfalls eingeleitet.

Den Namen Bardo haben die Initiatoren gewählt, weil es sich dabei um den weltweit ersten urkundlich erwähnten Versicherungsmakler aus dem Jahr 1319 handelt. (aks)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...