30. Dezember 2015, 08:08

Vertrieb 2016: “Kontinuierliche und lebensbegleitende Betreuung der Kunden”

Dr. Matthias Wald, Leiter Endkundenvertriebe Swiss Life Deutschland, hat mit Cash.Online über die Vertriebstrends 2016 und seine Erwartungen an das kommende Geschäftsjahr gesprochen.

Wald Swiss-Life in Vertrieb 2016: Kontinuierliche und lebensbegleitende Betreuung der Kunden

Matthias Wald: “Wir wollen umoderne Tools und effiziente Prozesse sicherzustellen, die prägend für den Beratungserfolg sind.”

Cash.Online: Welche Erwartungen haben Sie an die Geschäftsentwicklung im nächsten Jahr?

Wald: Unser Geschäft wird sich an der Umsetzung unserer gerade verkündeten Unternehmensstrategie orientieren, die auf die nächsten drei Jahre bis 2018 angelegt ist. Ein wesentlicher Punkt darin ist die Weiterentwicklung unserer Endkundenvertriebe hin zu modernen Beraterorganisationen.

Das heißt für uns, unternehmensseitig moderne Tools und effiziente Prozesse sicherzustellen, die prägend für den Beratungserfolg sind. Dazu zählen Investitionen in professionelle Backoffice-Strukturen für die optimale Vertriebsunterstützung ebenso wie die fortlaufende Anpassung und Entwicklung IT-basierter Anwendungen.

Welche Geschäftsbereiche werden am besten laufen?

Diejenigen Geschäftsbereiche, in denen wir aktuell einen Umsatzschwerpunkt feststellen, werden auch in 2016 im Fokus stehen. Dazu gehören die Bereiche Immobilien & Finanzierungen, Investment sowie alternative Berufsunfähigkeitslösungen zur gezielten Vorsorge für die breite Gesellschaft.

Der Bereich Immobilien & Finanzierungen ist deshalb so gefragt, weil die vergleichsweise geringen Finanzierungskosten im aktuellen Niedrigzinsumfeld den Erwerb einer Immobilie für Kaufinteressenten besonders attraktiv gestalten.

Vor dem Hintergrund diverser Kurseinbrüche und Marktschwankungen gilt das Interesse der Verbraucher zugleich dem weitgehenden Schutz des eigenen Kapitals, der anhand von vermögensverwaltenden Mischfonds mit aktivem Risikomanagement erreicht werden kann.

Im Bereich der Berufsunfähigkeit sind neben dem “Evergreen” BU Alternativlösungen hoch im Kurs, denn eine entsprechende Absicherung des Einkommens ist für alle Bevölkerungsschichten relevant. Unser Kernsegment ist und bleibt der Bereich Altersvorsorge in allen Durchführungswegen.

Welchen Rat geben Sie dem Berater für den Kundenkontakt im nächsten Jahr?

In der ganzheitlichen Beratung ist und bleibt die kontinuierliche und lebensbegleitende Betreuung der Kunden oberste Priorität. Denn es ist wichtig, dass sich individuelle Vorsorgestrategien den Lebenssituationen unserer Kunden anpassen, damit sie ihren Zweck erfüllen, den jeweils optimalen Schutz zu bieten. Nur dann haben Kunden die Gewissheit, dass ihr Anspruch auf eine stets gute und zuverlässige Beratung erfüllt wird.

Interview: Julia Böhne

Foto: Swiss Life Deutschland


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Lebensversicherung: Platzhirsche unter Druck

Führt der Niedergang der klassischen Lebensversicherung zum Aufstieg ausländischer Anbieter? Das ist möglich – vorausgesetzt den Marktneulingen gelingt es, Vertrauen beim Endkunden aufzubauen. Gastbeitrag von Christian Mylius, Innovalue.

mehr ...

Immobilien

Effizientes Heizen: Mehrfachförderung möglich

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 12. Mai eine Offensive für das Energiesparen gestartet. Die Bundesregierung fördert Umbaumaßnahmen für mehr Energieeffizienz besonders stark, wenn Verbraucher auf erneuerbare Energien setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Dem “Brexit” ein Schnäppchen schlagen

Anleger können auf eine breite Auswahl von Assetklassen zurückgreifen, um ihr Portfolio für die verschiedenen Ausgangsszenarien des britischen EU-Referendums abzusichern.

mehr ...

Berater

Formaxx und Mayflower setzen auf Transparenz

Wie Formaxx und Mayflower Capital mitteilen, planen die beiden Finanzvertriebe, die verbraucherorientierte Kundenberatung auszubauen. Um das umzusetzen, sollen Kundenbewertungen auf dem Portal WhoFinance in den Beratungsalltag eingebunden werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe: Großes Stühle-Rücken im Aufsichtsrat

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Reinhard Freiherr von Dalwigk sowie Wolfgang Erbach, Robert Löer und Bärbel Schomberg sind mit Auslaufen ihrer Mandate aus dem Aufsichtsrat der Hahn Gruppe ausgeschieden.

mehr ...

Recht

Immobilie geerbt: Was ist zu tun?

Viele Bundesbürger werden in den kommenden Jahren eine Immobilie erben. Doch welche Schritte sind im konkreten Fall notwendig, um das Erbe anzutreten und wie steht es mit den Freibeträgen? Gastbeitrag von Dr. Anton Steiner, Deutsches Forum für Erbrecht e.V

mehr ...