Anzeige
13. August 2010, 15:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC Capital steuert Gewinnzone an

Das Hamburger Emissionshaus MPC Capital hat im ersten Halbjahr 2010 die operative Wende eingeleitet. Weil sich das Unternehmen mit vier LPG-Tankern verspekuliert hat, weist die Bilanz allerdings erneut einen Netto-Verlust aus. Erst 2011 sollen wieder schwarze Zahlen geschrieben werden. Indessen zeigt die Trendkurve bei den Platzierungszahlen nach oben. 

Fernrohr-127x150 in MPC Capital steuert Gewinnzone anVor Zinsen, Steuern und Abschreibungen präsentiert MPC für die ersten beiden Quartale 2010 einen Gewinn von rund 3,2 Millionen Euro. “Die ersten sechs Monate des Jahres stimmen uns zuversichtlich”, sagt Vorstandschef Dr. Axel Schroeder.

Unter dem Strich bleibt trotzdem ein Konzernfehlbetrag von 1,8 Millionen Euro. Das entspricht allerdings einer deutlichen Verbesserung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum, als ein Minus von mehr als 40 Millionen Euro verzeichnet wurde.

Zudem ist laut MPC ein einmaliger Sondereffekt für das negative Halbjahresergebnis 2010 verantwortlich. Man habe im Berichtszeitraum eine im Vorjahr aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise eingegangene Beteiligung an vier LPG-Tankern aufgelöst und die Schiffe veräußert, so das Unternehmen. Der Differenzbetrag aus dem Buchwert und dem niedrigeren Verkaufserlös sei der Grund für den Verlust.

Beim Platzierungsergebnis hat MPC in den ersten sechs Monaten 2010 deutlich zugelegt. Mit 103 Millionen Euro konnte das eingesammelte Eigenkapital gegenüber dem Vorjahreszeitraum verdoppelt werden. Insbesondere klassische geschlossene Immobilienfonds erfreuten sich hoher Nachfrage. In diesem Segment wurden mehr als 50 Millionen Euro platziert.

Für das Jahr 2010 erwartet MPC eine Fortsetzung der Markterholung und rechnet auf Basis der aktuell geplanten Produkte für das Gesamtjahr mit einem Platzierungsvolumen von rund 220 Millionen Euro. Mit dem Auslaufen von Sondereffekten sowie einem weiteren Anstieg des Platzierungsvolumens geht das Unternehmen für das Folgejahr 2011 von einem positiven Konzern-Ergebnis aus. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...