12. November 2012, 10:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FHHI kündigt Investitionen in Projektentwicklungen an

Das Management der Projektentwicklungsfonds Aktiv Select Deutschland I und II des Initiators FHHI Fondshaus Hamburg Immobilien plant neue Investitionen in Höhe von zehn Millionen Euro.

Angelika Kunath FHH Neu-125x150 in FHHI kündigt Investitionen in Projektentwicklungen an

Angelika Kunath, FHHI

Wie das Emissionshaus mit Sitz in Hamburg mitteilt, sollen hierfür Rückflüsse aus beendeten Projektbeteiligungen in Hamburg und Berlin sowie frisch eingeworbene Anlegergelder verwendet werden. Das Kapital soll kurzfristig in neue Projektentwicklungen investiert werden. Zu den vorgesehenen und in Prüfung befindlichen Projekten gehörten der Neubau eines Ibis-Hotels am Hamburger Hauptbahnhof des Wettbewerbers HIH Hamburgischen Immobilien Handlung, die Revitalisierung eines Wohn- und Geschäftshauses des Projektentwicklers Unmüssig in Freiburg sowie ein Wohnungsbauprojekt des Projektentwicklers GBI AG in Berlin, Prenzlauer Berg.

Die Kapitalrückflüsse stammen nach Angabe von FHHI aus der im Bau befindlichen „Wohnanlage Warnstedtstraße“ im Hamburger Stadtteil Stellingen sowie aus dem fertig gestellten Berlin Brandenburg Airport Center des Fonds Aktiv Select Deutschland I. In Hamburg beteiligte sich der Fonds an einer Projektentwicklung von Michael Soufi/Apollon GmbH & Co. KG, der seit rund 15 Jahren Wohnungsbau in Hamburg realisiert. Bis 2013 entstehen an der Grenze zum Stadtteil Eimsbüttel vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 168 Wohneinheiten. In Berlin wurde in die einzige Büroimmobilie direkt am Terminal des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg investiert. Projektentwickler ist die in Frankfurt/Main ansässige Fay Projects.

„Die positiven Ergebnisse zeigen, dass Projektentwicklungsfonds bei vorhandener Immobilienkompetenz sehr gut funktionieren und immer mehr Anleger überzeugen“, so FHHI-Geschäftsführerin Angelika Kunath. So lag die Objektrendite des Aktiv Select Deutschland I, der aktuell mit knapp 19,7 Millionen Euro in sechs Immobilienentwicklungen investiert ist, bislang bei durchschnittlich 21,7 Prozent über Plan. „Entscheidend für den Anlageerfolg sind bonitätsstarke Projektpartner, eine ausgewogene Verteilung der Objekte auf Top-Standorte und eine Streuung über unterschiedliche Nutzungsarten“, betont Kunath. Derzeit noch im Vertrieb befindet sich der Projektentwicklungsfonds FHH Immobilien 11 – Aktiv Select Deutschland II. Bei dem reinen Eigenkapitalfonds mit einem geplanten Volumen von rund 30 Millionen Euro stünden aktuell Wohnprojekte im Fokus. Die geplante Laufzeit beträgt rund sieben Jahre, das eingesetzte Kapital soll in dieser Zeit auch bei diesem Fonds mehrfach reinvestiert werden. Auf Anlegerebene soll eine Zielrendite von neun bis zehn Prozent erzielt werden. (af)

Foto: FHHI

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Kundenservice: Die fünf besten Versicherer

Welche Versicherungsgesellschaften weisen den besten Kundenservice auf? Die Beratungsgesellschaft Servicevalue ist dieser Frage in Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen.

mehr ...

Immobilien

Aktuelle Niedrigzinsen nicht ausschlaggebend für Immobilienkauf

Die historisch niedrigen Zinsen spielen keine herausragende Rolle bei der Entscheidung für den Kauf einer Immobilie, so das Ergebnis einer Studie von Immowelt. Viel gewichtiger sind andere Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Verhaltensanalysen sind wichtiger denn je

Cash. sprach mit Iwan Brouwer, Kapitalmarktexperte bei NNIP, über Chancen und Risiken im Multi-Asset-Bereich. Dabei stellt er die neusten Trends in diesem Sektor vor.

mehr ...

Berater

BCA-Pressedialog: Berufsbild des Maklers neu definieren

Regulierung, Digitalisierung, Prozessoptimierung – das sind die Herausforderungen, die freie Makler künftig zu meistern haben. Die Diskussion, wie dies erfolgreich gelingen kann, war Gegenstand des BCA-Pressedialogs 2017 in Frankfurt.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL platziert 930 Millionen Euro bei Institutionellen

Die KGAL Gruppe aus Grünwald hat im Geschäftsjahr 2016 fast 930 Millionen Euro an institutionellem Kapital eingeworben und damit das neu gezeichnete Eigenkapital gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent gesteigert.

mehr ...

Recht

BAG-Urteil: Witwenrente nicht nur für “jetzige” Ehefrau

Eine in Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltene Klausel, mit der nur der “jetzigen” Ehefrau des Arbeitnehmers eine Hinterbliebenenversorgung zugesagt ist, benachteiligt ihn unangemessen, so das Bundesarbeitsgericht.

mehr ...