Anzeige
21. Januar 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

UBS beteiligt sich an SKAG

Die Frankfurter UBS Global Asset Management, eine Tochter der Schweizer Gesellschaft UBS, wird eine 51-prozentige Beteiligung des Immobilienfonds-Geschäfts von Siemens übernehmen. Dazu wurde am 20. Januar 2005 mit Siemens eine Vereinbarung zur Übernahme eines Mehrheitsanteils am Immobilienfonds-Geschäft der Siemens Kapitalanlagegesellschaft (SKAG) unterzeichnet. Die Transaktion benötigt noch die Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden und wird voraussichtlich zu Beginn des zweiten Quartals 2005 abgeschlossen sein.

Das Immobilienfonds-Geschäft von SKAG soll in UBS Real Estate Kapitalanlagegesellschaft (KAG) umbenannt und Teil des Immobilienbereichs von UBS Global Asset Management werden. Zu den Bedingungen der Transaktion werden keine Angaben gemacht. ?Diese Übernahme stärkt unsere Position als Anbieter von integrierten Dienstleistungen im Immobilien-Anlagemanagement für institutionelle und private Kunden in Kontinentaleuropa. Den Anlegern in dieser Anlageklasse eröffnet sich dadurch ein noch breiteres Spektrum an Investitionsmöglichkeiten,? sagt Reto Ketterer, Leiter Real Estate Europe bei UBS Global Asset Management.

SKAG verwaltet derzeit drei offene Immobilienfonds mit einem investierten Vermögen von insgesamt 2,051 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2004). Vor Herstellung der Beteiligung soll das Wertpapier- und das Immobiliengeschäft der SKAG getrennt werden. Das Wertpapiergeschäft verbleibe im Siemens-Konzern und werde auch in Zukunft unter dem Namen SKAG firmieren. Das bestehende Immobiliengeschäft von UBS in Deutschland soll in die UBS Real Estate KAG mit Sitz in München integriert werden.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Krankenkassen kritisieren Gröhe für Eingriffe in die Selbstverwaltung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben die von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplanten Eingriffe in das Selbstverwaltungsrecht im Gesundheitswesen scharf kritisiert.

mehr ...

Immobilien

Interhyp: Immobilienkäufer können aufatmen

Die EZB behält ihre Geldpolitik vorerst bei, das legte sie auf ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag fest. Daher erwarten Immobilienexperten, dass die Baugeldzinsen zunächst niedrig bleiben, wie aus dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer hervorgeht.

mehr ...

Investmentfonds

Amtsantritt von Donald Trump: Das sagen die Investment-Experten

Die heutige Amtseinführung von Donald Trump ist auch an der Wall Street das Top-Thema. Cash. hat führende Investmentexperten zu ihren Einschätzungen in Bezug auf die Auswirkungen für die Kapitalmärkte befragt.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...