Anzeige
15. Dezember 2009, 19:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Kreditwirtschaft setzt auf Baufinanzierung

Sieben von zehn Bankmanagern in Deutschland zählen die Baufinanzierung in den kommenden drei Jahren zu den wichtigsten Einnahmequellen. Damit hat die Bedeutung dieses Geschäftsfelds gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozentpunkte zugenommen.

Baufi1-127x150 in Umfrage: Kreditwirtschaft setzt auf BaufinanzierungZu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Branchenkompass 2009 Kreditinstitute“, die von der Hamburger Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut durchgeführt wurde.

Nachfrage steigt trotz Finanzkrise

Dem gestiegenen Stellenwert der Baufinanzierung entsprechend will mehr als jedes zweite Institut bis 2012 größere Investitionen in diesem Bereich tätigen.

Trotz Finanzkrise profitieren die Institute hierzulande laut eigenen Angaben von einer steigenden Nachfrage. Unter den Privatkunden sei eben wegen der Turbulenzen an den Kapitalmärkten das Interesse an Immobilien als alternativer Anlageklasse gewachsen. Zudem seien die Darlehenszinsen auf einem Rekordtief und das Immobilienvermögen ist abgeltungssteuerfrei.

Hauen und Stechen um die Marktanteile

Allerdings wird der Wettbewerb immer härter, denn laut Studie zählen vor allem Direktbanken und Online-Baufinanzierer zukünftig zu den Marktgewinnern. Bisher war dieses Geschäft eine feste Domäne von Geschäftsbanken, Sparkassen sowie der Volks- und Raiffeisenbanken. In den kommenden Jahren wird ihr Marktanteil jedoch spürbar sinken, so Steria Mummert.

Weil traditionelle Geldhäuser oft nicht in der Lage seien, mit den Zinsen moderner Online-Anbieter zu konkurrieren, gingen die Institute vermehrt dazu über, neben den eigenen auch Finanzierungen anderer Anbieter zu verkaufen, um preissensible Kunden nicht zu verlieren.

Finger weg von gewerblichen Krediten

Vorsichtiger geworden sind die Institute der Analyse zufolge bei gewerblichen Immobilienfinanzierungen. Anders als in den Boomjahren 2005 bis 2007 würden sich die Banken scheuen, Projekte mit größeren Volumina alleine zu stemmen. Daher suchten sie verstärkt nach Partnern im Rahmen sogenannter Club Deals. Dabei finden sich mehrere Kreditinstitute zu einem Konsortium zusammen.

Im Rahmen der Studie wurden 100 Entscheider aus 100 der größten Kreditinstitute in Deutschland zu den Branchentrends sowie zu den Strategien und Investitionszielen bis 2012 befragt. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. Nicht zu vergessen ist auch die Wohn Riester Förderung die ab 2010 noch einen höheren Stellenwert bekommt, da unbegrenzt angespartes Guthaben aus Riester Altverträgen für die Baufinanzierung entnommen werden kann. Habe weitere Infos bei http://www.riesterhyp.de gefunden dem bisher einzigen Baugeldspezialisten der sich auf die Vermittlung von Wohn Riester Darlehen, also ganz normale Annuitätendarlehen spezialisiert hat. Der Riester baufi Vorteil kann mitunter bis zu 50 000 Euro Erpsarnis bringen.

    Kommentar von bankheini — 15. Dezember 2009 @ 22:45

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Ulf Heyden, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Umfrage: Kreditwirtschaft setzt auf Baufinanzierung http://bit.ly/5zzuoV […]

    Pingback von Tweets die Umfrage: Kreditwirtschaft setzt auf Baufinanzierung - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 15. Dezember 2009 @ 21:58

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...