Anzeige
11. Oktober 2010, 15:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Handelsimmobilien – Turbulenzen und Herausforderungen in der kommenden Dekade

Die zunehmende Internationalisierung und Wettbewerbsintensität, die demographische Entwicklung, Veränderungen des Kaufverhaltens, der Einfluss von Internet, Onlinehandel und interaktiver Kommunikation sowie die Anforderungen an Ökologie und Nachhaltigkeit sind die Herausforderungen, denen sich der europäische Einzelhandel innerhalb der nächsten Dekade stellen muss. Das ist das Fazit der JLL-Zukunftsstudie Retail 2020.

Shopping-center-einkaufszentrum-127x150 in Handelsimmobilien - Turbulenzen und Herausforderungen in der kommenden DekadeDie Studie Retail 2020 der internationalen Immobilienberater Jones Lang LaSalle (JLL)  liefert eine Diskussionsgrundlage in Form von Thesen für erfolgversprechende Handelsstrategien in den kommenden zehn Jahren. Robert Bonwell, CEO Einzelhandelsimmobilien EMEA bei JLL kommentiert: “Die Bedingungen auf den Einzelhandelsmärkten werden sich im Verlauf des kommenden Jahrzehnts drastisch verändern. Einzelhändler und Betreiber von Shopping Centern sind gefordert, ihre Investitionen in neue Technologien, neue Märkte und die Kundenforschung zu verstärken. Viele Lösungen wurden bereits in der Vergangenheit diskutiert. Diese Debatten müssen intensiviert und das Zusammenspiel zwischen Einzelhändler und Vermieter stärker als bisher in den Mittelpunkt gerückt werden. Nur wer sich den Herausforderungen stellt, wird den ökonomischen Veränderungen und dem erhöhten Wettbewerbsdruck Stand halten und zu den Gewinnern gehören.”

Folgende Aspekte heben die Einzelhandelsexperten von Jones Lang LaSalle als Fazit ihrer Studienreihe Retail 2020 besonders hervor:

· Veränderte Konsumentenprofile – Machtverschiebung in Richtung Konsumenten

· Internet initiiert wegweisende Innovationen im Einzelhandel

· Digitale und interaktive Kommunikation beeinflussen das Einkaufsverhalten

· Das Produkt rückt in den Hintergrund – der Kaufakt in den Vordergrund

· Internationale Expansion als Erfolgskriterium

· Verbraucher erwarten klares Bekenntnis zu Ökologie und Nachhaltigkeit (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...