Anzeige
4. November 2014, 09:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erfolgsfaktoren der Finanzierungs-Beratung in der Niedrigzinsphase

Die günstigen Konditionen in der momentanen Niedrigzinsphase bieten Immobilieninteressenten beste Bedingungen für eine Baufinanzierung. Dem Wunsch der Kunden, mit einem Eigenheim vom derzeitigen Zinstief zu profitieren, stehen allerdings vielfältige Ängste und Sorgen entgegen, auf die der Vermittler eingehen sollte.

Gastbeitrag von Dirk Günther, Prohyp

Finanzierungsberatung

“Bei der Wahl der Zinsbindung sollte man das Zinstief ins Kalkül einbeziehen.”

Transparenz und Unabhängigkeit – Ihre Trümpfe als unabhängiger Makler

Der Traum von der eigenen Immobilie ist trotz historisch niedriger Zinsen häufig getrübt durch Bedenken, sich diese eigentlich nicht leisten zu können.

Gerade in den großen Ballungsräumen fürchten Kunden angesichts überproportional steigender Preise, sich mit einem Immobiliendarlehen zu übernehmen.

Gleichzeitig haben sie aber auch Angst, “etwas zu verpassen”, und daher den Eindruck, sie sollten “lieber heute als morgen” Eigentum erwerben.

Die Herausforderung für Sie als Vermittler liegt darin, dieses heterogene Knäuel an Erwägungen und Emotionen in der Beratung behutsam zu entwirren. Hierzu können Sie auf Ihren generischen Mehrwert setzen: Transparenz und Unabhängigkeit.

Als unabhängiger Makler müssen Sie nicht ein bestimmtes Produkt verkaufen, sondern können mit dem Kunden unvoreingenommen seine Situation analysieren und ihm mit einer grundlegenden Beratung bei der Entscheidungsfindung helfen.

Individuelle Planung und klare Ziele bei Tilgung, Laufzeit und Eigenkapital

Für die meisten Immobilieninteressenten gibt es weniger Anlass zur Sorge als diese denken – vorausgesetzt, sie lassen sich eine Finanzierungsstruktur entwickeln, die die individuelle Bonität ebenso berücksichtigt wie die Lebenssituation und die persönliche ‚Baufinanzierungsmentalität‘.

Zudem gibt es einige, durch das aktuelle Zinsumfeld bedingte Besonderheiten zu beachten. So sollte, wer die Möglichkeit hat, von Anfang an möglichst hoch tilgen. Nimmt beispielsweise ein Kunde heute einen Kredit von 200.000 Euro zu einem Sollzinssatz von 1,8 Prozent auf und startet mit einem Tilgungssatz von nur einem Prozent, dauert die Rückzahlung bei gleichbleibendem Zins 57 Jahre.

Seite zwei: Schneller schuldenfrei durch Zinstief

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. Die Kunden können gar nicht mehr mit nur 1 % Tilgung finanzieren, da macht schon die Bank nicht mit. Also sollten wir nicht unnötig Ängste schüren das es ewig dauert. Mindestens 2 % Tilgung und mindestens 15 Jahre Zinsfestschreibung sind Pflicht um sicher zu gehen.

    Kommentar von Jan Lanc — 5. November 2014 @ 14:28

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger sorgen sich um “Renzirendum” und Österreich-Wahl

Die Anleger sollten sich zu Beginn der neuen Woche auf starke Schwankungen am deutschen Aktienmarkt einstellen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...