29. Oktober 2015, 09:49

Baufinanzierung: Tilgungssatz steigt deutlich an

Die Bereitschaft zu einer höheren anfänglichen Tilgung steigt langsam aber stetig, wie der Trendindikator Baufinanzierung (DTB) des Lübecker Finanzdienstleisters Dr. Klein zeigt.

Baufinanzierung Shutterstock 129086126-Kopie-2 in Baufinanzierung: Tilgungssatz steigt deutlich an

Immobilienfinanzierungen sind derzeit gefragt.

Im September überstieg der durchschnittliche Tilgungssatz laut Dr. Klein die Drei-Prozent-Marke. Im Vorjahresmonat lag der Wert bei 2,51 Prozent.

“Wir raten Häuslebauern seit Jahren zu höheren Tilgungen. Gerade in Zeiten der Niedrigzinsen spricht alles dafür”, sagt Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG, dazu.

Die durchschnittliche Standardrate des DTB lag im September mit 499 Euro exakt auf Niveau des Vormonats. Ein Jahr zuvor lag der Wert noch bei 520 Euro.

 Tilgungssatz Dr -Klein in Baufinanzierung: Tilgungssatz steigt deutlich an

Darlehenshöhe im Abwärtstrend

Die Darlehenshöhe gab nach Angaben von Dr. Klein im September erneut nach. Der Wert fiel im Vergleich zum Vormonat um 6.000 Euro auf 164.000 Euro.

Die durchschnittliche Sollzinsbindung verkürzte sich im Monatsvergleich um vier Monate und erreichte mit zwölf Jahren und drei Monaten wieder die gleiche Laufzeit wie ein Jahr zuvor.

Der Beleihungsauslauf kletterte im September 2015 von 76,96 Prozent auf 77,63 Prozent. Im September 2014 lag er noch bei 78,81 Prozent.

Der Anteil an Annuitätendarlehen sank laut Dr. Klein im Monatsvergleich auf 68,39 Prozent (minus 0,19 Prozentpunkte). KfW-Darlehen steigerten sich hingegen im September von 9,75 auf 10,44 Prozent. Forward-Darlehen waren mit 16,62 Prozent weiterhin vergleichsweise stark, konnten die 17,17 Prozent aus dem Vormonat jedoch nicht halten. Trotz des Rückgangs war ihr Anteil im Vergleich zum Vorjahr um 5,63 Prozentprunkte höher. Der Anteil von Darlehen mit variablem Zinssatz stieg zwar von 0,88 Prozent auf 0,99 Prozent, blieb aber unbedeutend. Vor einem Jahr war ihr Anteil noch gut doppelt so hoch (2,02 Prozent). (st)

Foto: Shutterstock.com; Grafik: Dr. Klein


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Immobilien


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Vertrauensbildung für die Rente auf dem Smartphone

In der Altersvorsorge brauchen wir rasch eine unabhängige Datenplattform – das Thema wird in der Rentendiskussion zu wenig beachtet.

Die Weirich-Kolumne

mehr ...

Immobilien

Aktion “Perspektive Finanzberatung”

Swiss Life Select und Cash. bieten am 29. Juni eine exklusive Telefonaktion, mit der sich Interessierte über die Möglichkeiten einer Karriere im Finanzvertrieb aus erster Hand informieren können. Den Rahmen für diese Aktion bildet die Berichterstattung zum Thema “Innovatives Recruiting in der Finanzdienstleistungsbranche” in Ausgabe Cash. 7/2016, die aktuell im Handel ist.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit – das Warten beginnt erneut

Es sieht so aus, als wenn die Brexit-Befürworter genauso überrascht vom Ausgang des EU-Referendums gewesen sind wie die Finanzmärkte. Auch der Initiator des Referendums, Premier Cameron, scheint nicht weiter zu wissen.

Gastkommentar von Karsten Junius, Safra Sarasin.

mehr ...

Berater

AfW: Rentenpflicht für Poolmakler ist Unsinn

Selbstständige Makler, die an einen Maklerpool angebunden sind, unterliegen der Rentenversicherungspflicht. Kann das sein? Dies entschied jedenfalls das Bayerische Landessozialgericht (LSG Bayern) in einem aktuellen – nicht rechtskräftigen – Urteil. Ein Kommentar von Rechtsanwalt Norman Wirth, Fachanwalt für Versicherungsrecht und Geschäftsführender Vorstand des AfW.

mehr ...

Sachwertanlagen

EEG-Reform: “Auf die Marktakteure wird viel Bürokratie zukommen”

Cash. sprach mit Karsten Reetz, geschäftsführender Gesellschafter der Reconcept Gruppe, über die Folgen der EEG-Novelle.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...