16. März 2016, 10:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienmarkt: Kompaktstudiengang für Investoren

Der deutsche Immobilienmarkt bleibt weiterhin langfristig attraktiv. Dennoch sei Spezialwissen bei Investmententscheidungen erforderlich, welches ein Kompaktstudiengang der EBS Finanzakademie vermitteln soll.

Shutterstock 384396733 in Immobilienmarkt: Kompaktstudiengang für Investoren

Der Kompaktstudiengang richtet sich unter anderem an Berater und private Investoren.

Wie die jüngste Studie der Allianz und der Prognos AG zeige, befinden sich die Wohnungsmärkte in Deutschland bereits bei einer Durchschnittsbetrachtung in einer angespannten Situation. Die Erweiterung des Wohnungsangebots auf dem derzeitigen Niveau reiche weder kurz- noch langfristig aus, um die regionale Nachfrage zu decken. Damit komme der Anlageklasse Immobilie und dem Teilmarkt Wohnen in Deutschland eine besondere Bedeutung für Investoren zu.

Gefahren für Investoren

Zusätzlich strömten große Anlagevolumnia auf der Suche nach Rendite in den Immobilienmarkt. Bei der anhaltenden Nullzinspolitik der EZB werde die Nachfrage weiter steigen. Die Gefahr hierbei sei, dass Investoren teure Fehlkäufe tätigen, wenn Bewertungen nicht mit aktuellen Mietsteigerungen übereinstimmen, oder Lageeinschätzungen zu optimistisch sind.

Kompaktstudium Private Real Estate Management

Das Kompaktstudium Private Real Estate Management findet vom 18. bis 23. April 2016 und vom 02. bis 04. Juni 2016 im EBS Executive Education Center in Oestrich-Winkel statt. Zu den behandelten Fragestellungen gehören unter anderem die Bewertung von Immobilien, die Immobilienfinanzierung, Renditeberechnungen sowie die Allokation eines Anlagenportfolios unter Berücksichtigung von Immobilieninvestments und entsprechender steuer- und rechtlicher Aspekte.

Zu der Zielgruppe des Studiengangs zählen freie Finanzdienstleister und Berater von Banken und Sparkassen, Finanzdienstleistungsgesellschaften, Bausparkassen und Versicherungsunternehmen sowie Berater im Private Banking, Wealth Management oder Family Office-Bereich. Auch Privatpersonen, die ihre Altersversorgung optimieren wollen oder vor möglichen Erbschaften stehen, können Ihre Kenntnisse erweitern. (kl)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Versicherungsschutz: Absicherung für Beamte

Beamte sind berufsspezifischen Risiken ausgesetzt, die sich erheblich von denen unterscheiden, die Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft oder Selbstständige zu tragen haben. Gegen diese Risiken sollten sich die Staatsbediensteten absichern. Cash.Online stellt die sechs wichtigsten Versicherungen für Beamte vor.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierungsberatung: Gut vorbereitet ins Gespräch

Wer ein Eigenheim erwerben möchte, sollte äußerst planvoll vorgehen und bereits vor dem Gang zum Baufinanzierungsberater seine finanzielle Lage und Wünsche gut kennen. Doch auch im Beratungsgespräch gilt es einiges zu beachten.

mehr ...

Investmentfonds

Dies sind Branchen mit Kurspotenzial

In den vergangenen acht Jahren war die Erzielung von Renditen auf Beta-Basis recht einfach. Dies liegt an der Hausse in diesem Zeitraum. Die Generierung von Alpha ist aber deutlich komplexer geworden. Gastkommentar von Suneil Mahindru, Goldman Sachs Asset Management

mehr ...

Berater

Stornogefährdete Verträge: Das sollten Vertreter wissen

Der Versicherungsvertreter behält seinen Provisionsanspruch, wenn der Versicherer seiner Pflicht zur Nachbearbeitung stornogefährdeter Verträge nicht ordnungsgemäß nachkommt. Dies ist einer der Leitsätze zu Provisionszahlungsansprüchen des Oberlandesgerichts Düsseldorf.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin-Konsultation: „AIF-Geschäftsführung ist nicht qualifiziert“

Die BaFin hat die Frist für Stellungnahmen zu ihrem jüngsten Schreiben um zwei Wochen verlängert. Der Korrekturbedarf ist offenbar groß. Doch frühere Aussagen der Behörde lassen ahnen, wo ihre Grenzen liegen. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Wann haften Kinder nicht?

Sind die Eltern pflegebedürftig und haben keine eigenen Ersparnisse mehr, dann müssen die Kinder für die Pflegekosten aufkommen – allerdings gibt es Ausnahmen wegen “unbilliger Härte”, wie das Oberlandesgericht Oldenburg kürzlich entschied.

mehr ...