Anzeige
15. Juni 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Sub-Adviser für Oppenheim-Fonds

Der Aktienfonds Pharma/wHealth von Oppenheim Pramerica hat sein Management-Team um einen fünften Sub-Adviser erweitert. Ab sofort zeichnet Sectoral Asset Management (S.A.M.), Montreal/Genf, für zwölf Prozent des Fondsvermögens verantwortlich. Der Fonds investiert global in verschiedene Bereiche der Gesundheitsindustrie. Mit der ergänzenden Expertise von S.A.M. wird der Biotechnologiebereich im Fonds nachdrücklich gestärkt, so Oppenheim Pramerica.

Der Zeitpunkt der Erweiterung spiegelt nach Ansicht der Kölner die positiven Trends des Sektors wider. ?Wir beobachten, dass Biotech- und Pharmaaktien derzeit im historischen Vergleich mit erheblich niedrigen Bewertungen gehandelt werden? sagt Marco Schmitz, Geschäftsführer von Oppenheim Pramerica. ?Diese Abwertungen rühren daher, dass einige Unternehmen der Branche mit Patentabläufen und erschöpften Produktpipelines zu kämpfen haben. Eine restriktive Gesundheitspolitik in den wichtigsten Industriestaaten übt zudem Druck auf die Industrie aus.?

Dennoch zeigt sich Oppenheim Pramerica optimistisch: ?Die Gesundheitsbranche hat im vergangenen Jahr 68 Milliarden US-Dollar für Forschung und Entwicklung neuer Medikamente ausgegeben. Der Nutzen aus den daraus zu erwartenden großen Fortschritten in der medizinischen Behandlung sollte die aktuelle negative Stimmung langfristig wieder übertreffen?, hofft Schmitz. Allein Biotechnologieunternehmen haben zur Zeit über 300 potenzielle Medikamente in fortgeschrittenen Entwicklungsphasen.

Aktuell ist der Pharma/wHealth Fonds zu 32 Prozent in Biotechnologiefirmen investiert. Die drei größten Positionen, auf die rund neun Prozent des Portfolios entfallen, sind Biotechnologie-Unternehmen. Die durchschnittliche Marktkapitalisierung der im Portfolio befindlichen Firmen dürfte mit der fünften Managementgesellschaft geringfügig sinken, wird jedoch nicht die Liquidität des Fonds beeinträchtigen. Die vier bereits beratenden Verwaltungsgesellschaften setzen ihre Arbeit für den Fonds fort. Seit Auflegung vor elf Jahren hat der Pharma/wHealth eine jährliche Rendite von über 13 Prozent erzielt.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Schutz für Senioren: Als Rentner richtig abgesichert

Für Rentner bestehen nur wenige Pflichtversicherungen. Im Ruhestand ist es besonders wichtig, sich gegen Kosten abzusichern, die durch Krankheit, Pflegebedürftigkeit und ein hohes Alter entstehen können. Cash.Online stellt die wichtigsten Versicherungen für Senioren vor.

mehr ...

Immobilien

Immobilienkauf: Unterschiedliche Wünsche

Balkon oder Terrasse wollen fast alle, eine eigene Sauna dagegen kaum jemand. Die Immobilienberatung und Maklervermittlung Hausgold wollte wissen, was Männern und Frauen beim Immobilienkauf wichtig ist und hat eine Befragung durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Wie weit trägt der Trump-Effekt?

Am Freitag wird Donald Trump voraussichtlich als neuer Präsident der USA vereidigt. Nick Peters, Multi-Asset-Fondsmanager bei Fidelity International, fragt sich deshalb, was der Trump-Effekt für Anleger bedeuten könnte.

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...