Anzeige
Anzeige
14. Dezember 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

OP: Healthcare-Fonds im Vertrieb

Die Oppenheim Pramerica Fonds Trust GmbH, ein Joint Venture der Privatbank Sal. Oppenheim und Prudential Financial Inc., vertreibt ab sofort den bereits am 30. Oktober 2000 aufgelegten Fonds FCP OP Medical BioHe@lth-Trends (ISIN LU0119891520) in Deutschland. Der Fonds investiert in Wachstumswerte des Biotechnologie- und Healthcare-Sektors. Dabei konzentriert sich der Fonds auf Small- und Mid-Cap-Unternehmen, die nach einem reinen Stockpicking-Ansatz ausgewählt werden. Knapp die Hälfte der ca. 100 Unternehmen im Portfolio hat eine Marktkapitalisierung von weniger als 500 Millionen US-Dollar. Die aktuellen Chancen und Risiken im Biotechnologie-Sektor bewertet dasFondsmanagement als positiv. ?Gerade in der jetzigen Zeit sind vor allem innovativemittelgroße Unternehmen trotz der gezeigten Fortschritte günstig bewertet?, sagt Dr. Michael Fischer, Gründer und Geschäftsführer der Medical Strategy GmbH, die das Fondsmanagement in seinen Anlageentscheidungen berät.

?Während vor allem rentable Biotechnologieunternehmen indiesem Jahr bereits eine gute Performance gezeigt haben, hinken die kleinerenUnternehmen aktuell noch hinterher ? dies sollte sich jedoch in absehbarer Zeitausgleichen? , so der Experte weiter.

Die Wissenschaft schreitet in hohem Tempo voran und neue Produkte rechtfertigen das Interesse der Investoren an diesen Unternehmen sowie deren Fortschritten. In der Biotechnologie befinden sich derzeit über 350 Produkte in der fortgeschrittenen klinischen Prüfung. Auch die Pharmaunternehmen kaufen in hohem Maße Produkte oder ganze Unternehmen zu, die sich in einer späten Prüfphase befinden. Damit entwickelt sich die Biotechnologiebranche erheblich schneller als die Gesamtwirtschaft und hat das Potenzial, zukünftig den breiten Markt zu schlagen.

Das Portfolio des Fonds ist marktnah ausgerichtet: Der Fonds investiert weltweit,aber mit einem klaren Fokus auf Amerika: Ca. 70 Prozent des Fondsvolumensmachen US-Unternehmen aus. Der Fonds konzentriert sich mit aktuell 46 Prozentauf den Biotechnologie-Sektor. Er berücksichtigt zusätzlich mit 22 Prozentwachstumsstarke Nischenplayer aus der Pharmabranche (?Emerging Pharma?), mit16 Prozent zukunftsorientierte Unternehmen der Medizintechnik und in kleinerenAnteilen Werte aus den Bereichen Drug Delivery, Healthcare-Services, E-Health undGenomics.

Der Fonds hat einen Ausgabeaufschlag von maximal fünf Prozent sowie eine jährliche Verwaltungsvergütung von 1,7 Prozent. Darüber hinaus wird eine Erfolgsgebühr (Highwater Mark) von 15 Prozent für den Teil der Wertentwicklung erhoben, der fünf Prozent übersteigt.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...