Anzeige
Anzeige
24. März 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche sollen richtig sparen lernen

Weil die Mehrheit der Deutschen falsch spart, hat Fidelity International, Kronberg, bundesweit die Initiative ?Einfach Investieren? gestartet. Sie soll auf das Problem des Versparens hinweisen und zum richtigen Sparen anleiten. Sie geben sich mit mageren Sparbuchzinsen zufrieden statt ihr Geld richtig zu investieren.. Durch falsches Sparen gehen in Deutschland 871,78 Euro pro Sekunde oder 75,3 Millionen Euro pro Tag verloren. Auf Jahressicht entspricht dies dem enormen Betrag von 27,5 Milliarden Euro, wie eine Vergleichsberechnung auf Basis von Statistiken der Deutschen Bundesbank durch die Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting im Auftrag von Fidelity ergeben hat: Dabei wurde der bei der aktuellen Vermögensaufteilung erzielbare Ertrag mit dem Gewinn verglichen, der bei einer etwas stärker auf Aktienanlagen ausgerichteten Vermögensaufteilung möglich gewesen wäre. Die Experten gingen dabei von einer moderaten Erhöhung des Aktienanteils von derzeit 18,5 Prozent auf 30 Prozent aus. Das Risiko möglicher kurzfristiger Wertschwankungen stieg dadurch nur leicht an.

Die Initiative bietet umfangreiche und leicht verständliche Informationen über Geldanlagen, ohne dabei auf bestimmte Produkte oder Anbieter zu lenken. Zudem weist sie auf die Vorteile guter Finanzberatung hin.?Wir werden mit der Initiative Einfach Investieren den Markt für Investmentfonds dauerhaft erweitern”, sagte Klaus-Jürgen Baum, Geschäftsführer von Fidelity International in Deutschland und Schirmherr der Initiative ?Einfach Investieren?.

?Dieses Ziel erreichen wir nur, wenn wir das Thema Geldanlage aus der Expertenecke herausholen und den Versparern die Vorteile, aber auch die Risiken des Investierens in ihrer eigenen Sprache erklären.? Die Initiative bietet Interessierten zahlreiche verständliche Hilfen, mit denen sie ihre Finanzen besser in den Griff bekommen und Ersparnisse sinnvoll auf verschiedene Geldanlagen aufteilen können. Außerdem wirbt sie dafür, dass Verbraucher sich bei Banken, Sparkassen und unabhängigen Finanzberatern dabei helfen lassen, eine bessere Struktur in ihr Vermögen zu bringen und so bessere Aussichten auf hohe Zuwächse zu genießen. Aufklärungsarbeit leistet die Initiative unter anderem über das Internet (www.einfach-investieren.de).

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD-Umsetzung: Reaktion auf schlechte Beratung?

Schlechte Beratung im Versicherungsvertrieb habe in den vergangenen Jahren “große Schäden” verursacht, sagt Staatssekretär Matthias Machnig und begründet damit die Vorschriften des Gesetzentwurfs zur IDD-Umsetzung. Diese Aussage geht genauso an der Realität vorbei, wie der Entwurf selbst. Die angekündigte Minimalumsetzung der IDD-Vorschriften wäre sinnvoller. 

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienblase trotz steigender Preise nicht in Sicht

Im Dezember 2016 sind die Preise für alle Wohnimmobiliensegmente gleichzeitig angestiegen. Das geht aus dem Europace Hauspreis-Index hervor. Dennoch sei der deutsche Immobilienmarkt weiterhin nicht von einer Preisblase bedroht.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum sieht Chancen dank Trumponomics

Viele Investmentexperten sehen die Amtseinführung von Trump mittlerweile skeptisch. Moventum sieht hingegen verstärkt die positiven Aspekte.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...