Anzeige
17. August 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ING IM: Chinas Aufstieg ungebrochen

ING Investment Management ist zufrieden mit dem Reich der Mitte. “Die ungebrochenen Bemühungen der chinesischen Regierung, den Heimatmarkt anzukurbeln, tragen ihre Früchte und werden auch im Jahresverlauf weiter deutliche Wirkung zeigen”, sagt Michael Chiu, Asien-Spezialist beim globalen Asset Manager der ING-Gruppe mit Deutschland-Sitz in Frankfurt.

Der Fondsmanager des Aktienportfolios ING (L) Invest Greater China geht davon aus, “dass die chinesische Ökonomie sich angetrieben von Konjunkturmaßnahmen wie dem Stimulus-Programm in Höhe von vier Trillionen Yuan, circa 600 Milliarden US-Dollar, auch den Rest des Jahres weiter erholen wird.”

Die jüngsten Zahlen sprächen dafür, so Chiu: “Die chinesische Wirtschaftsleistung hat im zweiten Quartal 2009 um 7,9 Prozent zugelegt und damit sogar den deutlichen Anstieg des annualisierten Wachstums von 6,1 Prozent im ersten Quartal 2009 übertroffen.” Damit werde Chinas Wirtschaft auch in Zukunft stark wachsen, während die großen Volkswirtschaften der westlichen Welt schrumpfen.

“Probleme wie Desinflation und Schuldenabbau, mit denen sich die Industrienationen herumschlagen, sind für die Schwellenländer kein Thema. Vielmehr gehört China neben Indien aufgrund seines riesigen Binnenmarktes zu den Hoffnungsträgern für künftiges Wirtschaftswachstum”, sagt der Asien-Experte.

Handyboom hält an

Chiu setzt derzeit wegen ihrer hohen Dividendenerträge vor allem auf defensive Sektoren. Hohe Wachstumsaussichten sieht er neben Finanzen und IT auf dem Telekommunikationssektor. Zu seinen Top-Positionen zählt das Mobiltelefonunternehmen China Mobile Ltd., der Marktführer unter den chinesischen Mobilfunkanbietern.

„Die Sparte für mobiles Telefonieren wächst in China noch immer rasant. Heute hat durchschnittlich jeder fünfte Chinese ein Handy, jeden Monat unterschreiben rund fünf Millionen einen neuen Mobilfunkvertrag.” Im Reich der Mitte gelte ein Mobiltelefon als modisches Accessoire, dementsprechend hoch seien die Anforderungen an trendiges Design. “Modelle werden häufig gewechselt, und das, obwohl es in China bislang noch keine subventionierten Endgeräte gibt“, weiß Chiu. (mr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...