Anzeige
7. Oktober 2011, 10:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Gam will in Asean-Staaten investieren

Mit dem neuen Aktienfonds Gam Star Emerging Asia Equity (IE00B39TBP01) sollen Anleger an einem kräftigen Wirtschaftswachstum in Fernost teilhaben können.

Big-buddha-online-127x150 in Gam will in Asean-Staaten investierenLanciert wird die Offerte von der britischen Fondsgesellschaft Gam. Zum Anlageuniversum des Fonds zählen Unternehmensaktien aus südostasiatischen Märkten wie Indonesien, Malaysia, den Philippinen, Singapur oder auch Thailand. Daneben sind Anlagen in anderen asiatischen Schwellenländern außer China möglich.

Die Fondsmanager Michael Lai und Camille Vergara streben eine langfristige Outperformance gegenüber ihrer Benchmark, dem MSCI AC South East Asia Index, an.

Die Idee der Anlagestrategie ist es, dass – abgesehen von China – viele Volkswirtschaften mit Aufschwungpotenzial bislang von Investoren eher stiefmütterlich behandelt werden.

Deshalb böten diese Märkte Wachstumschancen zu noch attraktiven Bewertungen, so die Gam-Fondsmanager. Der Investmentansatz des in Hongkong ansässigen Teams berücksichtigt globale Einschätzungen, wird aber in erster Linie von regionalen Themen und einer Bottom-Up-Unternehmensanalyse bestimmt.

Wachstumslokomotive fährt ab

Das Portfolio des Gam Star Emerging Asia Equity besteht aus 35 bis 45 Aktien aus dem Mid-Cap-Segment, von denen Gam glaubt, dass sie wenig analysiert, kaum beachtet und vor allem fehlbewertet sind. Zum Mid-Cap-Segment zählen Unternehmen mit mittlerer Marktkapitalisierung

„Die Asean-Region ist Asiens neue Wachstumslokomotive. Die volatilen Aktienmärkte dieser Staaten bieten gute Chancen für erfahrene Stockpicker. Da die Bewertungen vergleichsweise tief sind, können wir zu attraktiven Kursen am Wachstum dieser Region teilhaben“, erklärt Gam-Fondsmanager Lai.

Jährlich bezahlen Investoren 1,6 Prozent für die Verwaltung des Fonds. Der Ausgabeaufschlag liegt bei maximal fünf Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD-Umsetzung: Reaktion auf schlechte Beratung?

Schlechte Beratung im Versicherungsvertrieb habe in den vergangenen Jahren “große Schäden” verursacht, sagt Staatssekretär Matthias Machnig und begründet damit die Vorschriften des Gesetzentwurfs zur IDD-Umsetzung. Diese Aussage geht genauso an der Realität vorbei, wie der Entwurf selbst. Die angekündigte Minimalumsetzung der IDD-Vorschriften wäre sinnvoller. 

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...