Anzeige
1. Dezember 2011, 12:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Rentenfonds von UBS AM

Die Schweizer Fondsgesellschaft UBS Global Asset Management bietet Investoren hierzulande den neuen UBS (Lux) Bond Sicav – Currency Diversifier (LU0706127809) an. Der Rentenfonds soll sich auf Staatsanleihen kleinerer Industrieländer konzentrieren.

Devisentausch-127x150 in Neuer Rentenfonds von UBS AMAnleger können über den Fonds in Schuldtitel entwickelter Märkte mit soliden Staatsfinanzen investieren. Dazu gehören nach Meinung der UBS etwa die Schweiz, Kanada oder Neuseeland.

So sollen Investoren ihre Währungs-Engagements diversifizieren und sich im Währungsbereich unabhängiger von der Entwicklung der großen Reservewährungen wie US-Dollar oder japanischer Yen machen.

Risikokonzentration beim Währungsinvestment zu vermeiden

„Die größten Wirtschaftsräume wie die USA, die Eurozone, aber auch Japan und Großbritannien stehen wegen ihrer hohen Verschuldung, schwacher Bankbilanzen und anfälliger Immobilienmärkte vor großen Herausforderungen“, sagt David Ric, Portfolio-Manager des Fonds. In solch einer Situation sei es für Währungsanleger schwierig, gleichzeitig hohe Liquidität, ausreichende Diversifikation und erstklassige Bonität aufrecht zu erhalten. Da die meisten Investments in einer der großen Reservewährungen notierten, bedeute das ein konzentriertes Risiko für den Investor. Die Diversifikation über Anleihen aus den kleineren Industrieländern hilft, eine Risikokonzentration zu vermeiden.“

Der Fondsmanager kauft überwiegend Staatsanleihen mit ein- bis dreijähriger Laufzeit von Industriestaaten mit guter Bonität. Aktuell enthält der Fonds Anleihen aus Australien, Singapur, der Schweiz, Kanada, Neuseeland, Norwegen und Schweden. Beigemischt werden Geldmarktinstrumente sowie einige Unternehmensanleihen, die wenigstens über ein „A“-Rating verfügen. Maximal ein Fünftel des Fondsvermögens kann in andere Währungen investiert werden. Der UBS Currency Diversifier Fund startet mit einem Volumen von rund 78 Millionen US-Dollar.

Viele Währungen in einem Korb

Ric sagt: “Der UBS Currency Diversifier Fund eignet sich als langfristige Beimischung für Investoren, die ihre Anlagen in traditionelle Reservewährungen wie Dollar, Euro, Yen und Pfund begrenzen möchten, weil sie fürchten, dass diese Währungen wegen der hohen Haushaltsdefizite der führenden westlichen Staaten unter Druck geraten könnten. Anleger sollten aber berücksichtigen, dass sich mögliche Zinsänderungen, höhere Inflationsraten oder steigende Schulden in den für den Fonds ausgewählten Ländern direkt auf die Entwicklung der entsprechenden Wechselkurse und damit auch auf die Wertentwicklung des Fonds auswirken können.”

Der Fonds kostet jährlich 0,9 Prozent Verwaltungsgebühr. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...