Anzeige
Anzeige
8. Juli 2014, 15:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DeAWM: Matis geht, Wöhrmann wird Anlage-Chef

Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM) gibt Wechsel in leitenden Positionen bekannt. Dr. Asoka Wöhrmann wird Chief Investment Officer.

Woehrmann-Asoka-Official-Presse-09-2011 in DeAWM: Matis geht, Wöhrmann wird Anlage-Chef

Asoka Wöhrmann wird neuer CIO bei Deutsche Asset & Wealth Management.

Wolfgang Matis, Chief Executive Officer von DWS, Head of Active Asset Management und Head of Germany, zieht sich aus persönlichen Gründen in den Ruhestand zurück. Dr. Asoka Wöhrmann wird Chief Investment Officer. Er war zuvor gemeinsam mit Randy Brown als Co-Chief Investment Officer tätig. Brown wird künftig als Head of UK und Head of Insurance Solutions fungieren.

Joachim Häger und Holger Naumann übernehmen Ausichtsratsmanadate 

Joachim Häger, Head of Wealth Management Germany, übernimmt von Wolfgang Matis die Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrates von Sal. Oppenheim jr. & Cie. Seine aktuelle Position behält er weiter bei. Holger Naumann, Chief Operating Officer of DeAWM Germany, wird neues Mitglied im Aufsichtsrat von Sal. Oppenheim und Aufsichtsratsvorsitzender der DWS Investment S.A. in Luxemburg.

Ein Nachfolger für die weiteren Aufgaben von Wolfgang Matis wird in Kürze bekanntgegeben.

Asoka Wöhrmann alleiniger und weltweiter CIO von DeAWM

Dr. Asoka Wöhrmann, der aus Frankfurt heraus tätig ist, wird neuer Chief Investment Officer. Er übernimmt mit sofortiger Wirkung die alleinige und weltweite Verantwortung für alle Anlagetätigkeiten und Teams von DeAWM in den Bereichen Aktien, Anleihen und Multi-Asset-Strategien. Als Vorsitzender des Chief Investment Office leitet er auch das Committee, das den globalen Investmentausblick von DeAWM erstellt.

Michele Faissola, Head of DeAWM sagte: “Als Co-Chief Investment Officers haben Asoka Wöhrmann und Randy Brown dazu beitragen, dass wir die Performance unserer Aktien-, Anleihen- und Multi-Asset-Investmentstrategien stärken konnten – wie die gestiegene Anzahl von Fonds mit einem Vier- und Fünf-Sterne-Rating von Morningstar verdeutlicht. Randy Brown hat als Co-CIO einen bedeutenden Beitrag zum Zusammenführung unserer Investmentplattform geleistet und ich freue mich sehr, dass er sich künftig um den Aufbau unseres UK-Geschäfts kümmern wird.”

Foto: DeAWM

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ratingwissen-Tag: “Plausibilitätsprüfung nicht erforderlich”

Plausibilitätsprüfung und Vertriebsregulierung durch die EU-Richtlinie MiFID II zählten zu den Themen auf dem „15. Fondsrating-Tag/3. Assetmanagement-Tag“ des Veranstalters Ratingwissen am Mittwoch – mit einigen überraschenden Statements.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...