Anzeige
Anzeige
14. Juli 2015, 10:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Steigendes Handelsvolumen am Zweitmarkt

Die Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) hat im zweiten Quartal 2015 eine rege Handelsaktivität auf dem Zweitmarkt für geschlossene Fonds registriert. Mit 70 Millionen Euro verzeichnet das insgesamt am Markt gehandelte Nominalkapital einen Anstieg von mehr als zehn Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Jahres.

FSonntag Cash Magazin 017 MG 6894 in Steigendes Handelsvolumen am Zweitmarkt

Jan-Peter Schmidt, Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG

Die Summe der Kaufpreise stieg im gleichen Zeitraum um 3,2 Prozent. Während der Durchschnittskurs der gehandelten Immobilienfonds stark anstieg, verzeichneten Schiffsfonds und sonstige Assets insgesamt einen leichten Rückgang der Kurse.

Die DZAG erfasst kontinuierlich den öffentlich sichtbaren Handel in den Sparten Immobilie, Schiff und sonstige Assets. Insgesamt kam es im zweiten Quartal zu mehr als 1.400 Handelsabschlüssen mit einem Kaufpreisvolumen von 29,3 Millionen Euro. Der durchschnittliche Handelskurs über alle Assetklassen lag bei 41,9 Prozent.

Reihe von Paketverkäufen

Mit 42 Prozent entfällt der größte Teil des Umsatzes auf Immobilienfonds, mit 35 Prozent Umsatzanteil ragen auch die Schiffsfonds besonders hervor. Der Umsatzanteil der sonstigen Assets stieg leicht auf 23 Prozent.

Über alle Anlageklassen hinweg kam es zu einem Rückgang des durchschnittlichen Handelskurses um drei Prozentpunkte. Neben einem niedrigeren Umsatzanteil der kursstarken Immobilienfonds war dies nach Angaben der DZAG vor allem einer Reihe von Paketverkäufen geschuldet. Dies betraf vor allem Schiffs- und Leasingfonds, die zu eher niedrigen Kursen gehandelt wurden. (kb)

Foto: Florian Sonntag

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Drei-Säulen-Modell in der Altervorsorge genießt hohe Akzeptanz

In der Vergangenheit fanden zahlreiche Debatten über die Altersvorsorge statt. Allerdings setzen viele Bundesbürger bei diesem Thema auf Kontinuität.

mehr ...

Immobilien

Immobilienbarometer: Steigende Preise ändern Suchkriterien

Immobilienscout24 und Interhyp haben im Rahmen des Immobilienbarometers im Juli  knapp 4.000 Kaufinteressenten befragt. Der angespannte Immobilienmarkt mit weiter steigenden Preisen bei gleichzeitig niedrigen Zinsen verändert die Finanzierungspläne.

mehr ...

Investmentfonds

Commerzbank stellt Weichen für erfolgreiche Zukunft

Aktuell steht die Deutsche Bank im Mittelpunkt der Berichterstattung. Dabei wird eine entscheidende Neuausrichtung bei der Commerzbank fast von der Öffentlichkeit übersehen. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Betriebliche Krankenversicherung: Gesunder Wettbewerbsvorteil

BKV-Konzepte liegen ganz im Interesse der Arbeitgeber: Ausfallzeiten und Krankenstände können im Idealfall reduziert werden, zusätzlich bieten attraktive Zusatzleistungen gute Argumente im Wettbewerb um die besten Köpfe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...