Anzeige
21. August 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Map-Report: Lebensversicherer zeigen sich weitgehend stabil

Der Artlenburger Branchendienst “Map-Report” präsentiert seine alljährliche Untersuchung des deutschen Marktes für Kapitallebensversicherungen. Das Ergebnis: Trotz Finanzkrise haben die meisten Anbieter ihr Vorjahresrating behalten.

Aus der Spitzengruppe der Top-Acht-Unternehmen fällt lediglich der Volkswohl Bund und macht Platz für den Direktversicherer Europa, der direkt auf Rang vier durchstartete. Die Poleposition im Ranking behauptet die Debeka, dahinter folgt die um drei Plätze verbesserte Asstel, die Bronze-Medaille geht an den Vorjahressechsten DEVK. Es folgen Huk-Coburg-Leben, Cosmos, R + V und Allianz Leben auf den Plätzen fünf bis acht.

Der Map-Report prüft bereits zum 17. Mal in Folge Lebensversicherer, die mindestens 30 Jahre am Markt präsent sind, auf Herz und Nieren und vergibt dabei nach zahlreichen Kriterien bis zu 100 Punkte. Die höchste Gewichtung haben die Bilanzkennzahlen, dazu zählen unter anderem Nettorendite, RfB-Quote, Verwaltungs- und Abschlusskosten sowie Solvabilität. Weitere Punkte winken in der Kategorie Servicekennzahlen, darunter fallen zum Beispiel Stornoquoten oder Kundenbeschwerden.

Die acht bestplatzierten Gesellschaften bekamen die ab 70 Punkten vergebene Höchstnote “MMM”. Dass die Ergebnisse im Vergleich mit dem Vorjahr trotz Finanzkrise relativ stabil ausfielen, begründet Map-Report-Chef Manfred Poweleit mit der Langfristigkeit der Altersvorsogeprodukte von Lebensversicherern, die häufig Laufzeiten von mehr als 25 Jahren aufwiesen und deshalb nicht so stark unter kurzfristigen Marktschwankungen litten. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...