Anzeige
Anzeige
29. Mai 2012, 14:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Skandia konzentriert sich auf vermögende Kunden

Die Skandia Lebensversicherung hat mitgeteilt, sich in Deutschland komplett neu auszurichten: Das Retailgeschäft in Berlin wird aufgegeben, im Gegenzug konzentriert sich der Versicherer am neu geschaffenen Standort Stuttgart auf das gehobene Privatkundengeschäft.

Skandia setzt auf vermögende Kunden

Die Positionierung als Investmentspezialist im deutschen Markt soll künftig vom Standort Stuttgart gesteuert werden, heißt es. Dabei werde der Bereich der Einmalbeiträge im gehobenen Privatkundensegment im Vordergrund stehen, teilt Skandia mit. Für den Retailmarkt, auf den sich der Berliner Standort bisher fokussiert hat, sei kein Neugeschäft geplant. Zurzeit laufen Gespräche und Verhandlungen mit dem Betriebsrat über „notwendige organisationelle Änderungen“. Service und Verwaltung für die Bestandskunden mit etwa 360.000 Versicherungsverträgen und einer Versicherungssumme von rund 12,4 Milliarden Euro werden aber laut Skandia weiterhin von Berlin aus gewährleistet.

Mit dem neuen Geschäftsmodell sollen künftig die durch Staatsschuldenkrise und Euroangst veränderten Bedürfnisse vermögender Kunden im Mittelpunkt stehen. Diese Zielgruppe suche nach mehr Flexibilität, höherer Kostentransparenz und einer qualitativ hochwertigen Beratung. „Die Erfahrungen der Skandia in Frankreich und Italien zeigen, dass dieses dort bereits 2009 von der Old Mutual Gruppe eingeführte Geschäftsmodell erfolgreich ist“, sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand Marketing und Vertrieb der Skandia. „Dort vertrauen rund 91.000 wohlhabende Kunden mit einem Vertragsvolumen von 5,8 Milliarden Euro der internationalen Reputation des Unternehmens und seinen Investmentspezialisten. Deshalb entwickeln wir auch für den deutschen Markt eine Anlage- und Vorsorgelösung, die genau auf diese Zielgruppe zugeschnitten ist.“

Im Zuge der Neuausrichtung setze Skandia darüber hinaus auf alternative Vergütungsmodelle, die eine kontinuierliche und nachhaltige Qualitätsberatung durch den Vermittler fördern. Bei dem neuen Modell gehe es darum, die Kosten für eine Beratung gleichmäßiger über die Laufzeit zu verteilen. Das Unternehmen verspreche sich davon bessere Rückkaufwerte, geringere Stornoquoten und eine stärkere Kundenbindung.

Im Januar 2012 wurden bereits die zur britisch-südafrikanischen Old Mutual Gruppe gehörenden Skandia Gesellschaften in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien und Polen zu der neuen Geschäftseinheit „Old Mutual Wealth Management Europe“ zusammengeführt. Die Zentrale wird nach Unternehmensangaben zukünftig in Luxemburg sein. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...