26. Februar 2014, 08:50

Versicherungsforen Leipzig starten neue Blog-Plattform

Die Versicherungsforen Leipzig haben eine neue Dialog-Plattform für die Versicherungsbranche gestartet. Der “Fachblog für die Assekuranz” setze nicht auf “Lifestyle und Produktinformationen, sondern auf aktuelle Themen der Versicherungswirtschaft”, heißt es.

Antje Gellert, Mitarbeitern bei den Versicherungsforen Leipzig, gehört zu den regelmäßigen Autoren des Blogs.

Antje Gellert, Mitarbeitern bei den Versicherungsforen Leipzig, gehört zu den regelmäßigen Autoren des Blogs.

In der Versicherungsbranche, insbesondere im B2B-Bereich, sei speziell das Medium Blog noch wenig verbreitet, teilen die Versicherungsforen Leipzig mit. Der neue Blog soll dies künftig ändern und als “Sprachrohr der unternehmenseigenen Fachexpertise” dienen.

Fachthemen statt bunte Lifestyle-Artikel

Die Mitarbeiter der Versicherungsforen Leipzig bloggen zu den Schwerpunkten Schadenmanagement, Vertriebsmanagement, Produktmanagement, Versicherungsbetrieb, Betriebsorganisation, Informationstechnologie, Risikomanagement und Aktuariat. Ziel des Blogs sei es, mit den Lesern in Kontakt zu kommen, sich auszutauschen und dem Unternehmen “ein persönlicheres Gesicht nach außen zu geben”. (lk)

Foto: Versicherungsforen Leipzig


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Indexpolicen: Berechtigter Charme?

Viele Makler und Vermittler sind den Reizen der Indexrente erliegen. Doch das Produkt ist nicht unumstritten. Vier Experten aus der Assekuranz diskutieren das Für und Wider der beliebten Vorsorgeform.

mehr ...

Immobilien

Brexit könnte deutschen Immobilienmarkt weiter anheizen

Marktteilnehmer der deutschen Immobilienbranche erwarten, dass die Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, zu vorübergehender Unsicherheit an den Immobilienmärkten führt. Die Investorennachfrage könnte sich zum Teil nach Deutschland verlagern.

mehr ...

Investmentfonds

No Exit after Brexit – nicht in die Panik verkaufen

Nachdem kurz vor dem Referendum der Verbleib Großbritanniens in der EU wahrscheinlicher als der Brexit erschien, war die Erschütterung der Finanzmärkte über die knappe Austrittsentscheidung extrem heftig.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank dünnt Filialnetz aus und streicht 3.000 Stellen

Weniger Standorte, trotzdem mehr Beratung – so verkauft die Deutsche Bank die Einschnitte in ihrem Filialnetz. Nach langen Verhandlungen stehen erste Zahlen fest. Das Management hält den Sparkurs für alternativlos.

mehr ...

Sachwertanlagen

Brexit: “Nicht einfach eine Tür, die zugeschlagen wird”

Die Anbieter von Sachwertanlagen bedauern, dass die Mehrheit der Briten gegen einen Verbleib in der Europäischen Union gestimmt hat. Mit Blick auf die eigene Branche könnte das Brexit-Votum zu weiter steigenden Anlagen im Bereich Sachwerte führen.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...