Anzeige
Anzeige
15. Oktober 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fintechs: Clark sammelt mehr als eine Million Euro ein

Der Online-Versicherungsmakler Clark hat seine zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Das frische Kapital will das Fintech in die weitere technologische Entwicklung seiner digitalen Versicherungsplattform und den Ausbau des Teams investieren.

Mehr als eine Million Euro für das Fintech Clark

In der zweiten Finanzierungsrunde investieren der Target Global Seed Fund, die Inkubatoren FinLeap und ProSiebenSat.1 Accelerator, die Finanzexperten Karl-Heinz Flöther und Dr. Thomas sowie das Clark-Management-Team in das Fintech.

Im Rahmen der zweiten Finanzierungsrunde investieren der Target Global Seed Fund, die Inkubatoren FinLeap und ProSiebenSat.1 Accelerator sowie die Finanzexperten Karl-Heinz Flöther und Dr. Thomas Noth gemeinsam mit dem Clark-Management-Team mehr als eine Million Euro und Medialeistungen.

“Wir sind mit Clark sehr erfolgreich am Markt gestartet und stoßen bei Kunden und Produktpartnern auf gute Resonanz. Mit Unterstützung unserer Investoren werden wir unsere Position als innovativer Marktführer unter den digitalen Versicherungsmaklern ausbauen”, sagt Dr. Christopher Oster, Mitgründer und Geschäftsführer von Clark.

TV-Werbebudget für Clark

“Wir unterstützen Clark, weil hier ein tolles Team die Chance ergreift, ein riesiges Marktvolumen zu erschließen. Clark bricht mit seinem kundenfreundlichen Ansatz einen verkrusteten und hochregulierten Markt auf und gibt den Kunden die Macht zurück, von der vorher Mittelsmänner profitierten. Genau solche disruptiven Ansätze möchten wir unterstützen”, kommentiert Shmuel Chafets, Partner bei Target Global.

Der ProSiebenSat.1 Accelerator unterstützt Clark unter anderem mit einem TV-Werbebudget in Höhe von 500.000 Euro, das auf den Fernsehsendern der Mediengruppe zum Einsatz kommen soll. “Wir glauben daran, dass Clark von unserer TV-Reichweite profitieren und signifikant wachsen kann”, sagt Dr. Jens Pippig, Geschäftsführer des ProSiebenSat.1 Accelerator.


Das eingesammelte Kapital will Clark in die weitere technologische Entwicklung seiner digitalen Versicherungsplattform und den Ausbau des Teams stecken. “Wir investieren jetzt weiter in die Technologie und das Beraterteam. Gerade junge Menschen wünschen sich die Kombination aus einer einfach zu bedienenden Online-Plattform für die Verwaltung der Verträge und persönlicher Beratung”, so Oster. (jb)

Foto: Clark

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Auch Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung bieten ihren Kunden 2017 eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent, nach 3,35 Prozent im Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Mietrecht: Steuerliche Anerkennung setzt Mietzahlung voraus

Liegt bei der Vermietung an Verwandte kein steuerlich anzuerkennendes Mietverhältnis vor, können die Kosten für die Wohnung nicht steuermindernd als Werbungskosten berücksichtigt werden. Die Wüstenrot Bausparkasse berichtet über ein entsprechendes Urteil.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin greift bei komplexen Finanzwetten für Privatanleger ein

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin greift erneut auf dem Markt für komplexe Finanzwetten für Privatanleger ein. Zum Anlegerschutz plane sie, Vermarktung, Vertrieb und Verkauf von finanziellen Differenzgeschäften – sogenannten CFDs – zu beschränken, teilte die Bafin am Donnerstag mit.

mehr ...

Berater

HSH Nordbank nach neun Monaten mit höherem Gewinn

Die HSH Nordbank sieht sich mit einem gestiegenen Gewinn für den geplanten Verkaufsprozess gewappnet. Unter dem Strich habe das Institut in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 163 Millionen Euro erzielt, teilte die Bank am Freitag mit. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 24 Millionen Euro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Anteil der Immobilienfonds zieht kräftig an

Der Anteil von Immobilienfonds am Zweitmarkthandel ist im November auf fast 75 Prozent gestiegen. Das Handelsvolumen von Schiffsbeteiligungen hingegen ist eingebrochen.

mehr ...

Recht

Immobilienerbe: Obacht bei der Erbschaftsteuer

Beim Erben von Wohnungseigentum entfällt die Erbschaftsteuer nur, wenn der Erbe die Wohnung selber nutzt. Anderenfalls muss die Steuer entrichtet werden – auch wenn die Immobilie unentgeltlich engen Familienmitgliedern überlassen wird.

mehr ...