Anzeige
Anzeige
16. März 2015, 10:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kinderversicherung: Welche Policen sind sinnvoll?

Kinder haben noch keine Vorstellung von Zukunft, verschwenden keinen Gedanken daran, wohin die Reise gehen soll, kennen keine Pläne oder Regeln, an die man sich halten muss. Deswegen ist es so unglaublich wichtig, dass wir als Eltern auf alles vorbereitet sind, egal, was mein Kind später machen will.

Gastbeitrag von Philip Wenzel, Freche Versicherungsmakler GmbH

Kinderversicherung

“Eine Unfallversicherung ist für Kinder ebenso sinnvoll, wie sie es auch für Erwachsene ist, denn das Risiko ist in etwa gleich hoch”.

Damit mein Kind später auf eigenen Füßen stehen kann, sind vor allem zwei Dinge wichtig.

Zum einen Geld, mit dem sich mein Kind all seine Wünsche und Träume finanzieren kann, und zum anderen Gesundheit, die es ihm ermöglicht zu arbeiten, was wiederum hilft, die Wünsche und Träume zu verwirklichen und auch – ebenfalls sehr wichtig – all die verwirklichten Wünsche und Träume zu genießen.

Kinderpolice kann nicht die Gesundheit absichern

Eine Versicherung kann nicht die Gesundheit meines Kindes absichern. Aber sie kann es vor den finanziellen Folgen von schlimmen Krankheiten, Verletzungen und Unfällen bewahren.

Logischerweise möchte sich niemand mit der Vorstellung beschäftigen, dass seinem Kind etwas passieren könnte. Das fällt den meisten von uns auch in Bezug auf sich selbst schwer.

Und doch ist es wichtig, hier verantwortungsvoll zu handeln und die Gesundheitskosten seiner Kinder abzusichern. Glücklicherweise sind schwere Erkrankungen oder Unfälle mit dauerhaften Folgen bei Kindern statistisch gesehen sehr selten.

Je höher die Prämie, desto wahrscheinlicher das Risiko

Die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses lässt sich dabei ganz gut an der Prämie für die entsprechende Versicherung ablesen. Je höher die Prämie, desto wahrscheinlicher ist das versicherte Risiko.

Allerdings sind alle Statistiken und Wahrscheinlichkeiten Makulatur, wenn ich der eine unter Millionen bin.

Seite zwei: Beitrag zwischen Null und 20 deutlich günstiger

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Betriebsrenten: Runter mit den Risiken

Große deutsche Unternehmen drängen darauf, im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung die Risiken für Unternehmen zu begrenzen. Das ist das Fazit einer Expertenbefragung bei der diesjährigen Aon Hewitt Executive Conference.

mehr ...

Immobilien

Standort-Ranking: München auf Platz eins

Die Wirtschaftswoche hat gemeinsam mit Immobilienscout24 Lebensqualität und Wachstumspotenzial deutscher Städte untersucht. Das Ergebnis stellen sie im Städteranking 2016 vor.

mehr ...

Investmentfonds

Wassermangel erföffnet riesige Renditechancen

Christian Petter, CEO Deutschland bei BNP Paribas Investment Partners hat mit Cash. über die hohen Renditechancen bei Wasserinvestments gesprochen.

mehr ...

Berater

Achtung Scheinselbständigkeit: Gerade Versicherungsvertreter sind betroffen

Die Frage der Scheinselbständigkeit betrifft viele Versicherungsvertreter. Formal betrachtet sind diese zwar meist als Handelsvertreter nach § 84 HGB beschäftigt, tatsächlich liegt jedoch oftmals ein Angestelltenverhältnis vor. Gastbeitrag von Maike Ludewig, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...

Sachwertanlagen

Mehr als doppelt so viel Windstrom aus der Nordsee

In der Nordsee sind seit dem vergangenen Jahr viele neue Windparks ans Netz gegangen. Entsprechend gestiegen sind die Strommengen, die ins Netz fließen. Sie leisten einen spürbaren Beitrag zur Versorgung.

mehr ...

Recht

Autonomes Fahren: Viele Unbekannte

Im Juli 2016 veröffentlichte das Handelsblatt Auszüge aus dem von Verkehrsminister Alexander Dobrindt erarbeiteten Gesetzentwurf zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes, um das voll autonome Fahren in Deutschland zu ermöglichen. Die bislang bekannten Passagen lassen gravierende Neuerungen erwarten und geben bereits jetzt Anlass zu kontroversen Diskussionen. Gastbeitrag von Dr. Thomas Grünvogel, CMS

mehr ...