Anzeige
18. März 2015, 12:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MMM-Messe: 4.600 Besucher kommen nach München

Am 17. März fand bereits zum neunten Mal die Münchner Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM-Messe) des Münchener Maklerpools Fonds Finanz statt. Mit 4.600 Besuchern startet die Messe-Saison 2015 mit einem Besucherrekord.

Besucherrekord bei MMM-Messe

Finanzwissenschaftler Professor Dr. Bernd Raffelhüschen war Eröffnungsredner der 9. MMM-Messe.

Der Vortrag zum Thema “Demographie und Wohlstand im Alter” von Eröffnungsredner Professor Dr. Bernd Raffelhüschen lockte bereits um neun Uhr zahlreiche Messebesucher in den Vortragssaal des MOC in München.

Bei insgesamt 90 Fachvorträgen zwischen zehn Uhr und 16: 30 Uhr konnten sich die Messeteilnehmer zu aktuellen Themen wie betriebliche Altersvorsorge, Online-Beratung oder Bestandssicherheit informieren. Bei 34 Programmpunkten konnten zudem Punkte im Rahmen der Brancheninitiative “gut beraten” erworben werden. 170 Aussteller stellten sich an ihre Messeständen den Besuchern vor.

Praxisbezug im Vordergrund

“Es ist immer wieder ein tolles Gefühl für uns, wenn wir sehen, wie zufrieden Makler und Produktgeber nach der Messe sind. Für unsere Besucher soll sich der Messetag in erster Linie für den eigenen Arbeitsalltag lohnen. Wir legen unser Augenmerk deshalb verstärkt auf den Praxisbezug und darauf, zusätzlich neue Vertriebschancen in Aussicht zu stellen”, so Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz.

Auch der Vortrag “Ver-rückte Zeiten – riskante Anleihen und sichere Aktien” von “Mr. DAX” Dirk Müller am Ende der MMM-Messe füllte das Atrium bis auf den letzten Platz. Den Ausklang der MMM-Messse fand erneut in der Münchener “089 Bar” statt, in die der Maklerpool Aussteller wie Vermittler eingeladen hatte.

Die nächsten Messen des Maklerpools sind die 5. Kreditvermittlungs-, Versicherungs- und Kapitalanlagemesse (KVK-Messe) am 20. Mai in Düsseldorf und die 6. Hauptstadtmesse am 22. September in Berlin. Weitere Informationen sind jeweils unter www.kvk-messe.de und www.hauptstadtmesse.de abrufbar. (jb)

Foto: Fonds Finanz

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Umfrage: Deutsche unterschätzen Lebenserwartung der Mitmenschen

Deutsche unterschätzen die Lebenserwartung ihrer Mitmenschen. Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Gute Bedingungen für Anschlussfinanzierung

Die Inflationsrate in Deutschland steigt wieder. Noch ist die Baufzinanzierung günstig, da Mario Draghi den Leitzins unverändert belassen hat. Dr. Klein berichtet in seinem Zinskommentar über die Entwicklungen am Baufinanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Hedgefonds-Sektor wird zuversichtlicher

Für die Hedgefonds-Branche war das Jahr 2016 aufgrund vieler politischer Großereignisse herausfordernd. Dennoch waren die Resulte überraschend positiv.

mehr ...

Berater

“Makler werden von hybridem Kundenverhalten profitieren”

Der Pegnitzer Maklerverbund VFM begleitet Ausschließlichkeitsvermittler in die Selbstständigkeit als Makler. Geschäftsführer Stefan Liebig berichtet, warum Makler unternehmerischer denken müssen als Ausschließlichkeitsvermittler und wieso sich der “Schritt in die Freiheit” lohnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...