Anzeige
6. Januar 2016, 16:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GDV-Statistik: BU-Versicherer leisten schnell und unkompliziert

Versicherte, die Leistungen bei Berufsunfähigkeit beantragen, haben in mehr als drei Viertel der Fälle Erfolg. Dies ergab eine Auswertung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Gutachten würden hingegen kaum eingeholt, so der GDV.

Unfall Berufsunfaehigkeit in GDV-Statistik: BU-Versicherer leisten schnell und unkompliziert

Versicherer leisten in der Regel schnell und unkompliziert, urteilt der GDV auf Basis seiner Branchenuntersuchung.

Die erstmals erhobene Branchenstatistik zeigt, dass in 2014 knapp 77 Prozent der Versicherten, die von ihnen beantragte BU-Leistung auch erhielten. Versicherer gaben nur bei knapp sechs Prozent der Anträge ein Gutachten in Auftrag, um die geltend gemachten Ansprüche näher zu prüfen. Die Gutachten bestätigten in 60 Prozent der Fälle eine Berufsunfähigkeit und entschieden damit im Sinne des Antragstellers.

Annahmequote von über 94 Prozent

Weiter zeigt sich, dass zwischen Eingang des vollständigen Leistungsantrags und der Leistungsentscheidung im Mittel knapp 13 Kalendertage vergingen. Darüber hinaus macht die Statistik deutlich, dass die Aussichten auf einen BU-Vertrag größer sind als gemeinhin angenommen wird: Von rund 823.000 BU-Interessenten erhielten 776.000 ein Vertragsangebot, um sich gegen eine Berufsunfähigkeit abzusichern. Dies entspricht einer Annahmequote von über 94 Prozent.

“Die Unternehmen leisten – schnell und unkompliziert. Gutachten spielen nur eine Nebenrolle. Zudem bekommt so gut wie jeder, der sich gegen Berufsunfähigkeit absichern möchte, auch ein Angebot von einer Versicherung”, fasst Peter Schwark, Mitglied der GDV-Hauptgeschäftsführung, die Umfrageergebnisse zusammen.

Die Statistik zu Versicherungs- und Leistungsanträgen stützt sich laut GDV auf die Angaben von Unternehmen, die zusammen rund 84 Prozent des Marktes in der Berufsunfähigkeitsversicherung abdecken. Die Angaben zu Gutachtenquoten beziehen sich auf Unternehmen mit einem Marktanteil von zusammen rund 60 Prozent. (kl)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

“Verspüren wieder gesteigertes Interesse an bKV-Produkten”

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) gilt unter Marktbeobachtern als “schlafender Riese”. Versicherungsmakler Siegfried Tretter sagt, worauf er bei einer bKV-Implementierung im Unternehmen achtet und was ihn an der Strategie mancher Krankenversicherer stört.

mehr ...

Immobilien

Schwäbisch-Hall-Chef verteidigt Kündigung von Bausparverträgen

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall hält angesichts niedriger Zinsen an der Kündigung zahlreicher alter Verträge fest. Wer die Zuteilung aus Bausparverträgen über Jahre hinweg ablehne, ist nach Ansicht des Vorstandschefs auch nicht mehr daran interessiert.

mehr ...

Investmentfonds

Rohstoffe profitieren von Jackson Hole

In der vergangenen Woche stand an den Kapitalmärkten das Notenbanktreffen in den Vereinigten Staaten an dem Ort Jackson Hole im Vordergrund. Die Veranstaltung bewegte auch die Rohstoffpreise.

mehr ...

Berater

Postbank macht App multibankenfähig

Wie die Postbank mitteillt, können ihre Kunden ab sofort über die hauseigene App “Postbank Finanzassistent” auch ihre Konten bei anderen deutschen Banken und Bezahldiensten einsehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hapag-Lloyd-Chef: Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger

In der krisengebeutelten internationalen Containerschifffahrt kommt die Reederei Hapag-Lloyd nach den Worten von Vorstandschef Rolf Habben Jansen nicht an einer Fusion mit der arabischen UASC vorbei.

mehr ...

Recht

Schadenregulierung keine Nebenleistung der Maklertätigkeit

Mit seiner überraschenden Versteegen-Entscheidung hat der BGH nicht nur das Berufsbild des technischen Maklers abgeschafft. Er stellt auch den Maklerstatus insgesamt in Frage, was kritisch betrachtet werden sollte. Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...