Durchatmen in der Zertifikatebranche

Das Marktvolumen des deutschen Zertifikatemarkts ist im Mai den dritten Monat in Folge gestiegen. Um 2,3 Prozent wuchs das Volumen auf nun 90,4 Milliarden Euro. So die jüngste Erhebung des Deutschen Derivate Verbands (DDV) mit Sitz in Frankfurt.

Verkaufsschlager waren Zertifikate auf Rentenprodukte beziehungsweise mit Kapitalschutz. Letztere machen mehr als 60 Prozent des gesamten Marktes aus.

Auf eine Trendwende hofft der DDV bei den Hebelprodukten. Zum ersten Mal seit der Lehman-Pleite legten diese wieder zu und wuchsen um 6,5 Prozent auf rund 746 Millionen Euro. Ihr Anteil am Zertifikatemarkt beläuft sich lediglich auf circa ein Prozent. (mr)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel