Anzeige
Anzeige
12. September 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

CASH GALA: Team of the Year gekürt

Auf der CASH GALA am 9. September in der Alten Altonaer Fischauktionshalle sind die Vorstände der Postbank Vermögensberatung Gerhard Borchers und Jürgen Gausepohl als ?Team of the Year 2005? ausgezeichnet worden. Die glücklichen Gewinner nahmen den Preis aus den Händen von Dr. Dieter E. Jansen, Vorstandsvorsitzender cash.medien AG und Herausgeber des Kapitalanlage-Magazins Cash., entgegen.

Die Entscheidung wird in der Urkunde, die von Jansen in seiner Laudatio verlesen wurde, wie folgt begründet: ?Mit der 2003 gegründeten Postbank Vermögensberatung AG ist es den Vorständen Ger-hard Borchers und Jürgen Gausepohl gelungen, sich innerhalb kurzer Zeit und mit fast beispiellosem Markterfolg unter den Top Ten der Cash.-Hitliste der deutschen Allfinanzvertriebe zu positionieren. Zurückzuführen ist dieser Erfolg auf die konsequente Umsetzung der Finanzberatung nach dem ?O-pen-Architecture-Ansatz? in den Sparten Geldanlage, Vorsorge und Risikoabsicherung. Als Tochter der Deutschen Postbank AG nutzt die Postbank Vermögensberatung die Kundenkapazitäten der Kon-zernmutter, hat es aber gleichwohl verstanden, mit einem eigenständigen Marktauftritt ihre strategi-sche Unabhängigkeit zu dokumentieren. Dies stellt sie nicht zuletzt mit einer hohen Quote an vermit-telten Produkten aus anderen Häusern unter Beweis.?

400 geladene, führende Personen aus den Bereichen Banken, Versicherungen, Initiatoren von Kapi-talanlagen und Vertrieben der Finanzdienstleistungsbranche nahmen an der CASH GALA teil, auf der auch die ?Financial Advisors Awards 2005? in fünf Kategorien verliehen wurden (siehe weitere Mel-dung).

Sponsoren der CASH GALA waren: Gerling Lebensversicherung (Köln), Dr. Peters (Dortmund), HCI Capital (Hamburg), Aspecta Lebensversicherung (Hamburg), PMA Finanz- und Versicherungsmakler (Münster), ASG (Hamburg), RWB Private Capital Fonds (Unterhaching bei München), Tomorrow Fund Management (Berlin), Kanzlei Klumpe, Schroeder & Partner GbR (Köln), Global Real Estate (Steinpleis), Caviar Creator (München) und AktienPower (Baar/Schweiz). Zu den Partner zählten au-ßerdem die Autofirma Skoda, die Champagnermarke Nicholas Feuillatte und das Whiskylabel Chivas Regal.

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...