Anzeige
Anzeige
14. August 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Thannhuber attackiert BaFin

Der Eigentümer des mittlerweile geschlossenen Bankhauses Reithinger, Singen/Wiesbaden/München, Klaus Thannhuber wirft der Bonner Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) vor, vertrauliche Informationen an die Öffentlichkeit gebracht zu haben, die ein “wohl einmaliges Kesseltreiben” gegen seine Person zur Folge hätten und zu Lasten des Anlegerschutzes gingen.
Die vor zehn Tagen angeordnete Schließung der kleinen Privatbank mit 65.000 Kunden und Sitz im baden-württembergischen Singen beruhe nach Ansicht des 61-Jährigen auf Annahmen der BaFin, die “seit mindestens sechs Monaten nicht mehr aktuell sind”.Die Behörde wies mittlerweile die Anschuldigungen zurück. Die Finanzaufsicht hatte das Moratorium in Form eines Veräußerungs- und Zahlungsverbots unter anderem mit Verweis auf ein “unübersichtliches Unternehmensgeflecht” verhängt, in das Thannhuber die Bank verstrickt haben soll. (cash-online berichtete).

Dazu hat sich der Bankeigentümer bislang nicht geäußert. Er sei aber bereit, einen möglichen Verlust der Bank im Geschäftsjahr 2005 falls erforderlich “mit Hilfe von Geldgebern auszugleichen”. Im übrigen sorge die Bank für eine ausgeglichene Ertragslage bis in das Jahr 2010.Der umstrittene Kaufmann wirft der BaFin vor, mit der Schließung einen Schaden in Millionenhöhe für die Anleger zu verursachen. Andererseits habe die Behörde unter Verletzung ihrer Pflicht zur Wahrung des Dienstgeheimnisses preisgegeben. Der Streit müsse “notfalls vor Gericht” geklärt werden.

Wie aus Finanzkreisen zu hören ist, soll der von Thannhuber im März dieses Jahres eingesetzte Treuhänder Dr. Wolfgang Janka sein Amt Ende der vergangenen Woche niedergelegt haben. Tannhuber hatte sich dazu bereit erklärt, seine Geschäftsanteile an der für die Bank persönlich haftenden Verwaltungsgesellschaft Reithinger GmbH sowie alle Stimmrechte auf den Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwalt zu übertragen. Der Jurist hatte nach Angaben der Bank die Aufgabe, die kontinuierliche Entflechtung des bisherigen Gesellschafterbereiches voranzutreiben.

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...