Deutsche wollen Sicherheit zum Nulltarif

Die Deutschen legen im Zuge von Finanzkrise und Achterbahnfahrt an den Börsen bei langfristigen Kapitalanlagen mehr Wert auf Sicherheit und Garantien. Dies ist ein Ergebnis der aktuellen repräsentativen Umfrage des britischen Finanzdienstleisters Clerical Medical, mit deutschem Sitz in Heidelberg.

So sagen 36 Prozent der Befragten, dass ihnen Garantien bei langfristigen Kapitalanlagen heute wichtiger sind als noch vor einem Jahr. Für 53 Prozent sind die Garantien ähnlich wichtig wie im Vorjahr. 87 Prozent bevorzugen zudem langfristige Kapitalanlagen mit Garantie auf das einbezahlte Kapital und die Wertsteigerung und verzichten dafür bewusst auf Rendite. Aber nicht einmal jeder Zweite möchte dafür fünf Prozent der Beiträge bezahlen.

Garantie kostet Rendite

?Je weiter die Garantie jedoch an 100 Prozent heranreicht, desto teurer wird es, die letzten Prozente abzusichern. Eine hundertprozentige Garantie schränkt zudem den Spielraum des Anbieters ein, das einbezahlte Kapital an den Börsen in Aktien zu investieren?, kommentiert Ralf Wechsler, Marketing Director bei HBOS European Financial Services, der deutschen Vertriebsgesellschaft von Clerical Medical.

Immerhin 69 Prozent genügt eine Garantie des investierten Kapitals. Dabei hängt der Verzicht auf zusätzlich garantierte Wertentwicklung mit der Schulbildung der Befragten zusammen. Bei Hochschulreife liegt die Zustimmung mit 79 Prozent sogar 10 Prozentpunkte über dem Bevölkerungsschnitt. 22 Prozent der Bevölkerung sind bereit, für eine nur achtzigprozentige Garantie vier Prozent des Beitrags zu bezahlen. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.