HSH Real Estate kauft Bit Treuhand-Anteil

Die HSH Real Estate AG, Hamburg, hat von der Aragon AG, Wiesbaden, 25,1 Prozent der Aktien an deren Tochter Bit Beteiligungs- & Investitions-Treuhand AG, Neuwied, erworben.

Die Übernahme ist Teil der vereinbarten strategischen Partnerschaft zwischen Aragon und der HSH Real Estate. Laut Ad-hoc-Mitteilung steht die Übertragung noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Im Rahmen einer weiteren Transaktion hat Aragon 20 Prozent des Grundkapitals der Bit von dem kürzlich ausgeschieden ehemaligen Vorstand Jan Bäumler erworben. Die Beteiligungsquote der Aragon an ihrer Tochtergesellschaft wird somit statt bisher 60 zukünftig 54,9 Prozent betragen. Die verbleibenden 20 Prozent der Unternehmensanteile hält wie bisher der Vorstandsvorsitzende Sascha Sommer.

„Mit der HSH Real Estate gewinnen wir einen strategischen Partner, der uns bei der für unsere Tochter Bit geplanten Expansionsstrategie ideal unterstützt“, kommentiert der Aragon-Vorstandsvorsitzende Dr. Sebastian Grabmaier.

„Das Marktsegment der Handelsplattformen für geschlossene Fonds erlebt durch die Finanzmarktkrise derzeit eine historische Konsolidierungswelle. Auf Basis des profitablen und skalierbaren Geschäftsmodells der Bit wollen wir gemeinsam die treibende Kraft in der anstehenden Konsolidierung sein. Für die dafür nötige Kapitalausstattung haben wir im Zuge der Transaktion gesorgt. Indem wir Mehrheitsaktionär bleiben, ist die vollständige Produktunabhängigkeit auch in Zukunft gewährleistet.“, so Grabmeier weiter.

Dr. Marc Weinstock, Vorstandsvorsitzender der HSH Real Estate AG, will die Bit-Expertise künftig in der Konzeption eigener Produkte nutzen. „Zugleich“, so Weinstock weiter, „dokumentieren wir durch unsere Beteiligung unsere Position als verlässlicher Partner nicht nur für Drittbanken, sondern insbesondere auch für unabhängige Finanzvertriebe.“ (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.