Studie: Deutsche informieren sich in Sachen Geldanlage online

Die Deutschen suchen verstärkt in Eigenregie nach Informationen zur Geldanlage. 83 Prozent wollen sich dabei nicht auf die Meinung Dritter verlassen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie der Münchener Scout 24-Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Innofact.

Onlinesuche GeldanlagenOnline-Portale gewinnen in diesem Zusammenhang verstärkt an Bedeutung. 61 Prozent der befragten Männer und jede zweite Frau nutzen Internet-Marktplätze für Geldanlagen, um sich zu informieren. 60 Prozent nutzen das Online-Angebot der Banken.

Männer jagen Renditen

Die Studie ergab weiterhin, dass jeder Dritte in den letzten zwölf Monaten die Konditionen von Tages- und Festgeldkonten sowie weiteren Anlageoptionen unter die Lupe genommen hat. Dabei sind besonders Männer diejenigen, die nach hohen Renditen Ausschau halten (42 Prozent), während nur jede dritte Frau für die Maximierung ihres Guthabens Interesse zeigte. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.