4. Juni 2010, 16:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds Finanz: “Wir bleiben unabhängig”

Norbert-Porazik in Fonds Finanz: Wir bleiben unabhängig

Der Maklerpool Fonds Finanz konnte ausgerechnet in der Krise an Geschäft zulegen. Was sind die Gründe, wird diese Entwicklung anhalten und wohin geht die Reise der Pools? Geschäftsführer Norbert Porazik stellte sich den Fragen von Cash.

Cash.: Gemessen an den Provisionserlösen 2008 ist Fonds Finanz im letzten Jahr erstmals auf die Nummer-eins-Position unter den Maklerpools geklettert. Wie erklärt sich der Ergebnissprung von über 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr?

Porazik: Seit unserer Gründung konnten wir bisher jährlich immer ein zweistelliges Wachstum registrieren. Und trotz der Tatsache, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2008, wie auch heute noch, in aller Munde war, waren wir über unser gutes Ergebnis nicht überrascht. Ein Grund ist beispielsweise, dass es immer mehr Vermittlern aufgrund der Gesetzgebung schwerfällt, ohne eine Poolanbindung alle gegebenen Auflagen zu erfüllen. Deshalb war der Zuwachs an Einzelvermittlern auf dem gesamten Poolmarkt und eben auch bei uns in den vergangenen Jahren immens. Darüber hinaus ist es sicherlich auch unserem Schwerpunkt – den Versicherungen – zu verdanken, dass unsere Zahlen sich so positiv entwickelt haben. Anhand unserer Wettbewerber, die ihre Schwerpunkte mehr auf den Investment- und Beteiligungsbereich gelegt haben, war dies ganz eindeutig zu beobachten. Trotz der Schwerpunktsetzung wickeln wir als Allfinanzanbieter aber alle Geschäfte unserer Partner reibungslos ab. Das war uns schon immer sehr wichtig, da Service in unserem Haus intensiver als andernorts gelebt wird.

Cash.: Wie wird Ihr 2009er-Ergebnis voraussichtlich aussehen?

Porazik: Wie unser Ergebnis für 2009 konkret ausfällt, werden wir im dritten Quartal dieses Jahres in testierter Form bekannt geben. Doch die Tendenz bleibt weiter steigend.

Cash.: Sie haben unter den Auswirkungen der Krise also auch in 2009 nicht gelitten?

Porazik: Im Gegenteil: während viele Unternehmen dazu gezwungen waren, ihre Personalkosten zu reduzieren, haben wir innerhalb eines Jahres über 30 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt und sind auch immer noch auf der Suche nach qualifiziertem Personal, um unsere Servicequalität gegenüber unseren angebundenen Partnern stetig zu verbessern. Glücklicherweise kann man bei diesem Zustand nicht von „leiden“ sprechen.

Seite 2: Was ist Venta?

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Next new normal – Wie Corona die Assekuranz nachhaltig verändert

Ziemlich unvorbereitet hat die Corona-Pandemie im März 2020 die Assekuranz getroffen. Seitdem laufen die Geschäfte – in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und unter komplett neuen Rahmenbedingungen. Wie gut das den Versicherern gelingt, zeigt eine aktuelle Studie der Versicherungsforen Leipzig.

mehr ...

Immobilien

Bestandsmieten wachsen stärker als Neuvertragsmieten

Der F+B-Wohn-Index Deutschland als Durchschnitt der Preis-und Mietentwicklung von Wohnimmobilien für alle Gemeinden in Deutschland stieg im 2. Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal um 1,7 % und im Vergleich zum Vorjahresquartal um 6,1 %. Die mit dem Index gemessene Wachstumsdynamik hat sich also im Verlauf des 2. Quartals 2020 in der Gesamtschau des deutschen Wohnimmobilienmarktes abgeschwächt, wobei vor allem die Preise für Einfamilienhäuser die größten Wachstumsbeiträge lieferten, erklärt F+B-Geschäftsführer Dr. Bernd Leutner.

mehr ...

Investmentfonds

“Die TikTok-Affäre ist eine tickende Zeitbombe”

„Die TikTok-Affäre ist eine tickende Zeitbombe, die den internationalen Wettbewerb bedroht“, sagt Jacques-Aurélien Marcireau, Co-Head of Equities und Portfoliomanager des EdR Fund Big Data bei Edmond de Rothschild Asset Management.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei Girokonto-Gebühren – Vergleichswebseite gestartet

Die erste unabhängige und kostenlose Internetseite zum Vergleich von Girokonten-Kosten ist an den Start gegangen. Der TÜV Saarland erteilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dafür dem Vergleichsportal Check24 die Zertifizierung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Trotz Corona: Schroders sammelt über 400 Millionen Euro für Hotelfonds ein

Die Immobilien-Sparte des Investment und Asset Managers Schroders hat nach einer weiteren Schließung bisher 425 Millionen Euro an Kapitalzusagen für seinen ersten Hotelfonds, den Schroder European Operating Hotels Fund I, eingesammelt. Die für diese Branche besonders gravierenden Auswirkungen der Pandemie waren dafür kein Hinderungsgrund.

mehr ...

Recht

Corona-Hilfskredite: Große Herausforderungen

Der Gesetzgeber hat auf die Coronakrise mit vielfältigen Maßnahmen zügig reagiert. Generell zielen die Maßnahmen darauf ab, die Folgen für Privatpersonen und Verbraucher abzufedern. Wie mit Krediten umzugehen ist, die an Unternehmen projektbezogen oder zur laufenden Finanzierung des Geschäftsbetriebs ausgereicht wurden. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Unzicker

mehr ...