Anzeige
30. August 2012, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA Bank mit neuem Namen und Konzept

Als unabhängige Bank für freie Finanzdienstleister startet die neue „Bank für Vermögen“ ab sofort mit einem erweiterten Geschäftskonzept. Insbesondere als Trägerin des Haftungsdachs komme ihr im Konzern eine besondere Stellung zu, betonte BCA-Vorstand Dr. Frank Ulbricht anlässlich einer Online-Pressekonferenz.

 

BCA Bank mit neuem Namen und Konzept

Das Haftungsdach spiele eine zunehmend wichtige Rolle, vor allem angesichts des Paragrafs 34f Gewerbeordnung (GewO) und der Finanzanlagenvermittlungs- verordnung (FinVermV). Beides wird nach Meinung Ulbrichts künftig wesentliche Geschäftsgrundlage vieler freier Vermittler werden. „Im Zusammenhang mit der Gesetzeslage und den zu erwartenden Entwicklungen kommen neue und umfangreiche Aufgabenfelder auf die Bank zu, denen mit einer umfassenden Um- beziehungsweise Neupositionierung Rechnung getragen wird“, erläutert Ulbricht, Vorstandsmitglied des Instituts und der BCA.

„Unabhängige Bank für unabhängige Berater“

Dazu zählen demnach die Entwicklung neuer Geschäftspotenziale im Haftungsdach, eine stärkere Position als unabhängiger Produktgeber und die deutliche Ausweitung des Angebots. Die Bank für Vermögen sei bereits jetzt als vollwertige Wertpapierhandelsbank tätig und erhalte durch ihre Heraushebung eine größere Unabhängigkeit vom Mutterunternehmen beziehungsweise vom Poolgeschäft. Sichtbares Zeichen dafür sei die Namensänderung. Auch die Kapitalerhöhung der Bank von 750.000 auf eine Millionen Euro solle Unabhängigkeit und Kapitalstärke signalisieren.

Hinter der neuen Bank stecke die Idee, den unabhängigen Finanzdienstleistern alle Abwicklungswege, Informationen, Technologien und Produkte zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, um auch künftig selbstständig beraten und nachhaltig angemessene Einnahmen erzielen zu können, so die BCA. Dabei solle mit einem Service-Level auf höchstem Niveau ein weitgehendes Outsourcing der Administration gewährleistet werden, bis hin zur Hilfe bei eigenen Produktkonzepten.

Seite zwei: flexibles Haftungsdach

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die Anbieter mit dem besten Kundenservice

Bei welchem Anbieter von Kfz-Versicherungen erleben die Kunden in Deutschland den besten Kundenservice? Unter anderem zu dieser Frage liefert eine aktuelle Untersuchung des Kölner Analysehauses Servicevalue die Antwort.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Privatbank kündigt Riester-Sparpläne

Die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel, eine Tochter von Signal Iduna, hat 130 Kunden mit einem Riester-Sparplan nahegelegt, in eine andere Riester-Versicherung des Iduna-Konzerns zu wechseln. Kunden, die dieses Angebot ablehnten, kündigte die Bank außerordentlich. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Capital”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD-Umsetzung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Das deutsche Umsetzungsgesetz zur IDD ist verabschiedet und tritt im Februar 2018 in Kraft. Trotzdem sind noch diverse Aspekte unklar. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten, um die IDD-Umsetzung handhabbar und zu einem Erfolg zu machen.

mehr ...