Anzeige
30. Juni 2012, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Telis: Umsatzplus in 2011

Der Regensburger Finanzdienstleiter Telis Financial Services hat im Geschäftsjahr  2011 erneut seinen Umsatz steigern können. Als Ziel für 2012 gibt das Unternehmen neben stärkerem Wachstum an, den Beraterstamm weiter auszubauen.

Finanzdienstleiter Telis: UmsatzplusTelis konnte im Jahr 2011 Gesamterlöse von 92,3 Millionen Euro, ein Anstieg von 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2010: 88,4 Millionen Euro). Einen Zuwachs kann das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auch bei der Eigenkapitalbildung vorweisen. Diese stieg demnach um 14,7 Prozent auf 40,5 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote beträgt weiterhin 50 Prozent. „Mit rund 1,1 Millionen laufenden Finanz- und Vorsorgeverträgen, die durch Telis Finanz betreut werden, können wir auch auf Mandantenseite ein konstantes Wachstum vorweisen“, resümiert der Vorstandsvorsitzende Klaus Bolz.

Laut Geschäftsbericht sind trotz der gestiegenen Umsatzerlöse andere Kennzahlen zurückgegangen. So fiel das Ergebins vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 9.161.000 Millionen Euro um rund 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2010: 11.510.000 Millionen Euro) und das Konzernergebnis verminderte sich um rund einen Prozent auf 8.715.000 Millionen Euro (2010: 8.812.000 Millionen Euro).

2012 wolle der Finanzdienstleister das Hauptaugenmerk darauf richten, die Mitarbeiter mit marktführenden EDV-Innovationen zu versorgen und sie in der Beratung und Betreuung privater Haushalte zu unterstützen. Ein noch stärkeres Wachstum erwarte Telis zudem durch den massiven Ausbau des Beraterstamms, der langfristig das erklärte Ziel sei.

„Für die vom Verbraucher erwartete, umfassende und qualitativ hochwertige Beratung in Finanz- und Wirtschaftsfragen sind bestens ausgebildete Mitarbeiter zwingend notwendig. Mit dem Berufsbild des Unternehmensberaters für den privaten Haushalt hat sich Telis für die Herausforderungen der Zukunft bestens gewappnet“, so Bolz. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

LV-Zweitmarkt: Netfonds und Winninger kooperieren

Der Maklerpool Netfonds arbeitet ab sofort mit der Winninger AG beim Ankauf von Lebensversicherungen zusammen. Winninger kauft nach eigenen Angaben nahezu alle Policen mit einem Mindestrückkaufswert von 10.000 Euro und einer Mindestrestlaufzeit von drei Jahren.

mehr ...

Immobilien

Immobilienrente: Raus aus der Nische

Immobilienverrentungsmodelle fristen in Deutschland bislang ein Nischendasein. Das ist bedauerlich, denn es sei “unbestreitbar, dass die Alterseinkünfte bei alten Immobilieneigentümern häufig ein großes Problem darstellen” und eine Immobilienrente Abhilfe schaffen könne, so das DIA.

mehr ...

Investmentfonds

T. Rowe ist skeptisch aufgrund niedriger Volatilität

In den vergangenen Wochen und Monaten bewegten sich die Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten kaum. Viele Anleger sind über die Ruhe vielleicht sogar erfreut. Allerdings könnte die Volatilität auf mittlere Sicht wieder anziehen.

mehr ...

Berater

VÖB: “Regulatorik ist verzettelt und teuer”

Laut Dr. Johannes-Jörg Riegler, Präsident des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, fehlt bei der europäischen Bankenregulierung das Gesamtkonzept. Zudem machten es die hohen Regulierungskosten für Banken immer schwieriger, Geld zu verdienen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity erwirbt Objekt in Bensheim

Der Asset Manager Publity AG aus Leipzig meldet den Erwerb seines 585. Objekts: Eine gemischt genutzte Value-Add-Immobilie mit 15.000 Quadratmetern Mietfläche in Bensheim im Regierungsbezirk Darmstadt.

mehr ...

Recht

IVD fordert Sachkundenachweis für Immobilienmakler

Der Immobilienverband Deutschland (IVD) fordert, dass sich der Bundestag zügig für Berufszulassungsregelungen für Makler entscheidet. Durch den Sachkundenachweis sollen Fehler in der Beratung vermieden werden.

mehr ...