Anzeige
Anzeige
22. Mai 2013, 14:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jungmakler-Award 2013: Der Countdown läuft

In fünf Wochen, am 30. Juni, endet die Bewerbungsfrist zum “Jungmakler-Award 2013“. Der Wettbewerb  findet in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt. Gekürt werden überragende Unternehmenskonzepte in den Kategorien “Neugründung” und “Betriebsübernahme”.

Jungmakler-Award 2013: Der Countdown läuftDie Auszeichnung “Jungmakler-Award” wird am 24. Oktober 2013 im Rahmen der Finanzmesse DKM in Dortmund verliehen. Der Startschuss für das Rahmenprogramm für alle Bewerber und Bewerberinnen war die “Jungmakler-Jahrestagung” am 7. Mai 2013 in Hannover.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Einen weiteren Programmpunkt bilden die “Coaching- und Entwicklungstage”. Sie dienen der gezielten, individuellen Analyse der eigenen unternehmerischen Situation der Teilnehmer und darauf aufbauend der Entwicklung einer individuellen Unternehmensstrategie. Die Coaching- und Entwicklungsstage finden in der Zeit vom 7. bis zum 9. Oktober 2013 und 9. bis zum 11. Oktober 2013 auf Schloss Waldeck (Hessen) statt.

Teilnahmeberechtigt sind 35 ausgewählte Bewerber. Ergänzt wird dieses Programm durch zahlreiche Webinare unter anderem von Steffen Ritter, Geschäftsführer der Deutschen Maklerconsult. Daneben finden Bewerber im sogenannten “Jungmakler Club” zahlreiche Vergünstigungen bei Softwarelösungen und Verbandsmitgliedschaften.

Nachwuchsmangel entgegenwirken

Junge Makler können den begehrten Branchenpreis in den Kategorien “Neugründung” oder “Betriebsübernahme” gewinnen. Die Bewerbungsphase ist bereits gestartet und läuft noch bis zum 30. Juni 2013. Die regionalen Castings finden vom 15. bis zum 19. Juli 2013 statt. Die Entscheidung fällt am 11. September 2013 beim Bundescasting.

Ziel des Wettbewerbs ist es, erfolgreiche und junge Makler ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken, um so mehr Nachahmer zu finden und damit dem drohenden Fachkräftemangel der Branche entgegenzuwirken. Gleichzeitig soll den jungen Maklern eine Plattform für Austausch und Vernetzung gegeben werden.

Weiterentwicklung unterstützen

Durch das vielfältige Rahmenprogramm sollen die Fähigkeit zur Selbstreflexion gefördert und die Weiterentwicklung auf persönlicher und betrieblicher Ebene der Bewerber unterstützt werden. Gefördert wird der Wettbewerb von 36 Gesellschaften aus der Finanz- und Versicherungsbranche.

Die Gewinner beider Kategorien erhalten jeweils 5.000 Euro. Die jeweils Zweitplatzierten erhalten 3.000 Euro. Die Drittplatzierten können sich über 1.000 Euro Preisgeld freuen. Zum Wettbewerb zugelassen sind nur Vermittler, die über eine Zulassung als Versicherungsmakler nach Paragraf 34 d Abs.1 GewO verfügen, Geschäftsführer oder Inhaber des Unternehmens mit maximal fünf Jahre in dieser Funktion sind sowie ein maximales Alter von 39 Jahren haben.

Wer die letztjährigen Preisträger des Jungmakler-Awards waren und wie der Jungmakler und die Jungmaklerin 2012 auf die Auszeichung reagiert haben, lesen Sie hier. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Fed betritt mit Geldpolitik unbekanntes Terrain

Nach Jahren der lockeren Geldpolitik steht ein Epochenwechsel ins Haus. In den USA dürfte die Notenbank Fed in diesem Jahr mit der Verringerung ihrer Bilanzsumme beginnen und damit terra incognita betreten. Die Folgen für die Leitzinsentwicklung

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...