Anzeige
23. Oktober 2014, 11:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DKM: DMA stellt neues Programm vor

Der Wiesbadener Bildungsdienstleister Deutsche Makler Akademie (DMA) wird sein Schulungungsprogramm für 2015 im Rahmen der DKM in Dortmund vorstellen. Im kommenden Jahr bietet die DMA über 400 bundesweite Seminartermine und mehr als 200 Online-Seminare an.

DMA präsentiert neues Bildungsprogramm auf der DKM

Die DMA bietet 2015 über 400 bundesweite Veranstaltungen und mehr als 200 Online-Seminare an.

Wie die DMA mitteilt gehören neben Fachveranstaltungen der einzelnen Versicherungssparten auch zielgruppen- und fachorientierte, zertifizierte Experten- und Berater- Ausbildungen an, wie beispielsweise der neue Generationenberater/in (IHK) zum Bildungsangebot. Ein neues Angebot ist demnach der Berufsabschluss als “Staatlich geprüfte/r Berater/in für Betriebliche Altersversorgung”, den die DMA in diesem Jahr startet.

Über 200 Online-Seminare im Programm

Im neuen Bildungsjahr stehen zudem über 200 Online-Seminare aus fast allen Fachbereichen auf dem Programm, aber auch Selbstlernprogramme/WBTs, Orientierungstests und Persönlichkeitstests. In virtuellen Klassenzimmern stellt die DMA auch komplette Ausbildungen als Online-Varianten wie “Geprüfte/r Versicherungsfachmann (IHK)” und “Geprüfte/r Finanzanlagenfachmann (IHK)” zur Verfügung.

Auf der DKM in Dortmund präsentiert die DMA das “Bildungsprogramm 2015” in Halle 4 Stand A16 und ist auch mit einem Infostand zur Initiative “gut beraten” in Halle 5, PK 22. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Naturkatastrophen: Swiss Re rechnet mit hohen Schäden

Naturkatastrophen haben bei Swiss Re auch zum Jahresende 2018 hohe Kosten verursacht. Im vierten Quartal schlugen die Brände in Kalifornien und Taifune in Japan am meisten zu Buche. 2018 wird für die Versicherungsindustrie ein teures Jahr.

mehr ...

Immobilien

Proptech Architrave bringt KI-Roboter

Das Berliner Proptech Architrave präsentiert mit dem neuen Produkt Delphi einen KI-Roboter, der sämtliche ressourcenintensiven Routinetätigkeiten, die im Dokumentenmanagement anfallen, übernimmt.

mehr ...

Investmentfonds

May verliert Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus

Beinahe schon erwartungsgemäß ist Premierministerin Theresa May im britischen Parlament mit ihrem gemeinsam mit der EU ausgehandelten Abkommen für einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gescheitert.

mehr ...

Berater

Neue Zuständigkeiten im Vorstand der Stuttgarter

Nachdem sich Dr. Wolfgang Fischer (62), stellvertretender Vorsitzender der Vorstände der Stuttgarter Versicherungsgruppe, zum Jahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet hat, wurden bei der Stuttgarter die Aufgabenbereiche neu verteilt. Im Zuge der Neuorganisation übernahmen Frank Karsten und Dr. Guido Bader seine Tätigkeiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstmals auch Schuldverschreibungen im Angebot

Der neue Spezial-AIF “Vier Metropolen III”, den Project Investment für institutionelle Anleger aufgelegt hat, investiert wie seine beiden Vorgänger in Wohnimmobilienentwicklungen. Es gibt aber auch Neuerungen.

mehr ...

Recht

BGH: Kein Geld zurück bei Technik-Panne am Flughafen

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich.

mehr ...