Anzeige
12. Juni 2014, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hennem plant Beratungstool für Verbraucher

Das Startup-Unternehmen Hennem aus Erlangen hat ein Beratungstool für Versicherungen entwickelt, das sich direkt an Kunden richtet. In einem ersten Schritt wird laut Hennem der jeweilige Bedarf bestimmt und in einem zweiten Schritt die passenden Produkte ermittelt.

Versicherungsvermittlung: Hennem will Selbstberatungstool auf den Markt bringen

Hennem will ein Selbstberatungstool für Verbraucher auf den Markt bringen.

Auf der geplanten Website sollen Verbraucher die Möglichkeit erhalten, sich mittels einer “benutzerfreundlichen und neutralen Applikation” kostenfrei online beraten zu lassen. So soll der persönliche Versicherungsbedarf  nachvollziehbar und eigenständig ermittelt werden. Zunächst werde der Benutzer laut Hennem darüber aufgeklärt, welche Versicherungen er benötigt und in welchem Umfang beziehungsweise in welcher Reihenfolge diese abzuschließen sind.

Sachkenntnisse des Users werden demnach nicht vorausgesetzt. Das Beratungstool basiere auf einem von der Deutschen Finanznorm entwickelten DIN-Regelwerk. Aufbauend auf den Analyseergebnissen der Applikation habe der Verbraucher dann die Möglichkeit die entsprechenden Versicherungsprodukte direkt online zu vergleichen und zu beantragen.

Produktvergleich nach Verbraucherschutzkriterien

Dem Verbraucher soll hier eine breite Auswahl an Tarifen zur Verfügung stehen, die anhand unabhängiger Verbraucherschutzkriterien bewertet und mit einer Verbraucherampel gekennzeichnet werden. Neben einer Live-Chat-Funktion sowie einer Telefonberatung werde laut Hennem auch ein Informationsportal zu Versicherungen angeboten werden.

Die beiden Hennem-Gründer Daniel Feyler und Benjamin Schweins verfügen nach eigenen Angaben über langjährige Erfahrung in der Finanzbranche. So waren beide in unterschiedlichen Funktionen beim Hannoveraner Finanzvertrieb Formaxx tätig. Unterstützt werden sie unter anderem durch den Erlanger Juristen Michael Bausch, der das Unternehmen als Beirat in rechtlichen Belangen berät.

Die Gründer bieten zur Zeit ein Investment auf der Crowdfunding-Plattform Startnext an. Ziel ist es 250.000 Euro einzusammeln. Die Fundingschwelle liegt bei 50.000 Euro. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...