Anzeige
Anzeige
18. September 2014, 09:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Honorarberatung: VDH lädt zu Konferenz

Nach vierjähriger Pause fand am 7. Juli die “Honorarberater-Konferenz” des Amberger Verbunds Deutscher Honorarberater (VDH) in Frankfurt statt. Aufgrund der positiven Resonanz richtet der VDH am 9. Oktober eine zweite Konferenz für Honorarberater aus.

VDH lädt zur zweiten Honorarberater-Konferenz nach Frankfurt

Dieter Rauch: “Bei unserer Konferenz möchten wir diesmal den Finger bei den Honorarberatern hinsichtlich der Mogelpackungen ihrer Berufsbezeichnungen in die Wunde legen.”

Wie der VDH mitteilt, soll auch die zweite Auflage der “Honorarberater-Konferenz” den Austausch von Experten, Beratern und Marktteilnehmern fördern. Zentrales Thema wird das Honorar-Anlageberatergesetz sein, das seit dem 1. August in Kraft ist.

Da sich auf europäischer Ebene mit Mifid II und IMD 2  zwei weitere Regularien auf der Zielgeraden befinden, sollen auch diese ein Thema der “Honorarberater-Konferenz” sein. Es sei jetzt wichtig, diese gravierenden Einschnitte in die Geschäftsmodelle der unabhängigen Berater zu meistern und die wichtigsten Weichen zu stellen, so der VDH.

Weiterbildung und Netzwerken

Auf der Agenda der Honorarberater-Konferenz stehen außerdem unter anderem die Themen: “Honorarberatung beginnt dort, wo Standard endet. Ist Honorarberatung für alle möglich?”,  “Wie kann ich auch “kleine” Vermögen effizient und betriebswirtschaftlich tragfähig beraten?”, “ETFs & aktives Management schließen sich auch aus oder doch nicht?”, “Wie setzen Berater passive und aktive Strategien ein?”.

Auch das neu gegründete Haftungsdach für Honorarberater “HonorarberaterVDH®” stellt sich im Rahmen der Konferenz vor. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Interessierte auf der Website der Veranstaltung.

“Bei unserer Konferenz möchten wir diesmal den Finger bei den Honorarberatern hinsichtlich der Mogelpackungen ihrer Berufsbezeichnungen in die Wunde legen und uns dem Thema der Verwirrung, welche derzeit im Markt diesbezüglich herrscht, im Detail widmen”, erläutert VDH-GEschäftsführer Dieter Rauch. “Gleichzeitig beleuchten wir die Themen mit denen jedermann Honorarberatung auch bezahlen kann. Interessante Diskussionen erwarten die Teilnehmer mit standardisierten Onlinelösungen für Honorarberatung im Wertpapier- und Versicherungsbereich bis hin zur Endkundenlösung.”

Neben Vorträgen und Diskussionen sollen auch das Netzwerken und der Austausche mit Branchenmitgliedern im Vordergrund der Veranstaltung stehen. Die Teilnahmegebühren für die Honorarberater-Konferenz betragen 59 Euro pro Person zuzüglich Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind Tagungsunterlagen, Getränke und Kaffeepausen sowie ein Business-Lunch. (jb)

____________________________________________________________
Cash.-Online -Leser erhalten Freikarten für die Honorarberater-Konferenz – solange der Vorrat reicht

Geben Sie bei der Buchung über die Website der Konferenz den Aktionscode “CASH” an.
____________________________________________________________

Foto: Shutterstock / Joachim Sobek

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Cyberversicherungen: “Schadensfälle nicht einzuschätzen”

Der Rückversicherer Swiss Re hält sich im Geschäft mit Cyberversicherungen zurück. “Cyber ist für uns kurzfristig noch keine Wachstumsgeschichte”, sagte Jean-Jacques Henchoz, bei Swiss Re zuständig für Europa, den Mittleren Osten und Afrika, in einem Gespräch mit dem “Handelsblatt”.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel im Wandel: Sinkende Mieten und steigende Kaufpreise

Vermieter von Einzelhandelsimmobilien spüren den Druck des Onlinehandels, ihre Mieter können sich steigende Mieten immer seltener leisten. Doch die Kaufpreise steigen weiter. BNP Paribas hat das Einzelhandelssegment und die Gründe für diese Entwicklung analysiert.

mehr ...

Investmentfonds

Europaskepsis wird bleiben

Populistische und europakritische Parteien mögen in diesem Jahr bei den Wahlen in Europa keine Mehrheiten erhalten haben. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn es Ökonomen und Politikern nicht gelingt, die Vorteile der europäischen Integration besser zu vermitteln. Ein Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...