Anzeige
24. Oktober 2014, 11:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Votum will Vergütungskodex entwickeln

Der Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-­Unternehmen in Europa e. V. (Votum) will einen Kodex für den Umgang mit verschiedenen Vergütungssystemen in der Allfinanzberatung erarbeiten. Damit solle ein konstruktiver Weg in die Zukunft der Finanzberatung beschritten werden.

Votum-Verband plant Vergütungskodex

Martin Klein: “Wir müssen die Freiheit der Vergütungssysteme erhalten.”

Hintergrund für den geplanten Vergütungskodex ist laut Votum die aktuelle Reform der Lebensversicherung. Das LVRG  werde bei den Vertriebsunternehmen zu Anpassungen ihrer Geschäftsmodelle führen. Dazu gehört demnach auch der Auf-­ und Ausbau zusätzlicher Serviceleistungen, die über Gebühren oder Honorare vergütet werden. Die Koexistenz von verschiedenen Vergütungsmodellen sei in den Regelungen der IMD 2 explizit vorgesehen.

Freiheit der Vergütungsmodelle erhalten

“Diese ist auch nötig, um die vom Gesetzgeber intendierte höhere Bedeutung von Honorarkomponenten in der Vermittlung schrittweise verwirklichen zu können. Angesichts der extrem geringen Zahl reiner Honorarberater kann dies nur über neue Angebote der etablierten Vermittler erreicht werden”, meint Votum-Geschäftsführer Martin Klein. “Wir müssen die Freiheit der Vergütungssysteme erhalten”, fordert Klein. Der Votum-Verband will mit einem Vergütungskodex aktiv dazu beitragen, dass auch unter den neuen Bedingungen faire Regeln eingehalten werden.

“Natürlich kann es nicht sein, dass etwa für eine Leistung erst ein Honorar und dann noch eine Provision kassiert wird”,  erläutert Klein. “Zugleich sollte aber genügend Gestaltungsspielraum bleiben, um den Präferenzen des jeweiligen Kunden Rechnung zu tragen”, so Klein weiter. Im November werde eine Arbeitsgruppe des Votum-Verbands erste Vorschläge für entsprechende Standards entwickeln. Der Vergütungskodex soll dann das Votum-Gütesiegel für Transparenz, Qualität und Sicherheit des Kunden ergänzen. (jb)

Foto: Votum

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...