22. Juli 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir erwarten einen Positivtrend”

Die Endkundenvertriebe von Swiss Life Deutschland haben im Geschäftsjahr 2014 bei den Provisionserlösen einen zweistelligen Zuwachs erzielt. Dr. Matthias Wald, Leiter Endkundenvertriebe Swiss Life Deutschland, sprach mit Cash. über das vergangene Jahr und die Aussichten für 2015.

Dr. Matthias Wald: Wir erwarten einen Positivtrend

Matthias Wald: “Ein Erfolgskriterium wird die enge Anbindung qualifizierter Berater durch Schaffung von exzellenten Infrastrukturen und professionellem Backoffice-Support sein.”

Cash.: Was waren 2014 die größten Herausforderungen?

Wald: Schwerpunktthemen im Markt waren das Niedrigzinsumfeld und die Vorbereitungen auf das LVRG. Diese Bedingungen haben Branchenteilnehmer sowie Verbraucher beschäftigt. Dass die Gesetzesänderung auf die Stärkung der privaten Altersvorsorge und die Stabilisierung der Vertragsleistungen im Sinne der Verbraucherinteressen hinwirken und qualitätsbezogene Aspekte beinhalten, begrüßen wir.

Intern war für uns die Schaffung eines übergreifenden Beratungsprozesses für unsere vier Endkundenvertriebe ein Schwerpunkt. Ziel dabei war die Bereitstellung einer gemeinsamen IT-Plattform und der Zugriff auf eine spezielle, wissenschaftlich basierte Software für unsere Berater zur Erstellung von individuellen Vorsorgestrategien für jeden Kundenbedarf.

Wie bewerten Sie die aktuelle Marktsituation?

Die Marktentwicklung wird weiter die durch den Niedrigzins und die Einführung strenger Regulierungen hervorgerufene Konsolidierung forcieren. Dabei werden nur große, finanzstarke Gesellschaften in der Lage sein, die Vorgaben umzusetzen.

Ein Erfolgskriterium für Vermittler wird die enge Anbindung qualifizierter Berater durch Schaffung von exzellenten Infrastrukturen und professionellem Backoffice-Support sein. Die hierbei erfolgreichen Firmen generieren beste Marktaussichten, da sie in einem von großer Nachfrage geprägten Markt von der Konsolidierung auf der Angebotsseite profitieren können.

Wie sind Ihre Erwartungen an die weitere Markt- und Geschäftsentwicklung in 2015?

Wir erwarten einen Positivtrend, der schon Ende des ersten Quartals sichtbar wurde. Denn Verbraucher benötigen gerade in schwierigen Zeiten qualifizierten und verlässlichen Rat. Unser Fokus liegt auf der Sicherstellung von hochwertigen, IT-basierten, individuellen Beratungs- und Betreuungsprozessen, der Investition in vielfältige Qualifikations- und Schulungsmaßnahmen und der Gewährleistung eines exzellenten Fachsupports aus dem Backoffice – insgesamt auf der Etablierung einer attraktiven Heimat für unsere Berater.

Interview: Julia Böhne

Foto: Swiss Life Deutschland

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...