Anzeige
28. Mai 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mobile-Banking: Deutsche haben Sicherheitsbedenken

Die Mobile-Banking-Nutzungsrate in Deutschland liegt mit 47 Prozent im internationalen Mittelfeld, so eine aktuelle Studie der Direktbank ING Diba. Demnach sind die Sicherheitsbedenken bei Nicht-Nutzern in keinem anderen Land so stark ausgeprägt wie hierzulande.

Studie: Deutschen haben Sicherheitsbedenken beim Mobile-Banking

47 Prozent der Besitzer eines mobilen Geräts in Deutschland nutzen dieses für die Verwaltung ihrer Finanzen.

Der Studie zufolge gehen beim Thema Mobile-Banking die Meinungen der deutschen Bankkunden weit auseinander: Während Smartphone- und Tablet-Nutzer einen Mehrwert in Mobile-Banking-Apps sehen, lehnen Nicht-Nutzer das Mobile-Banking vor allem aufgrund von Sicherheitsbedenken ab.

Knapp die Hälfte (47 Prozent) der Besitzer eines mobilen Geräts nutzt dieses laut der Studie für die Verwaltung ihrer Finanzen. 17 Prozent planen es demnach für die kommenden Monate. Rund ein Drittel der Befragten (36 Prozent) lehnt die Nutzung von Mobile-Banking-Angeboten bis auf weiteres ab.

Mangelndes Vertrauen in die Sicherheit

43 Prozent der Mobile-Banking-Nutzer glauben der Studie zufolge, mehr Kontrolle über ihre Finanzen zu haben. 23 Prozent verpassen demnach keine Zahlungen auf ihrer Kontoübersicht und 20 Prozent zahlen ihre Rechnungen pünktlicher. Lediglich 23 Prozent der befragten Nutzer stellten keinerlei Verhaltensänderungen durch das Mobile-Banking-Angebot fest.

Der Hauptgrund auf Mobile-Banking zu verzichten, ist laut der Studie für 70 Prozent der Nicht-Nutzer mangelndes Vertrauen in die Sicherheit. 17 Prozent geben an, keinen Mehrwert der mobilen Applikation erkennen zu können. Acht Prozent halten Mobile-Banking demnach für zu kompliziert.

Im internationalen Vergleich sind die Deutschen am skeptischsten gegenüber Mobile-Banking. Demnach sind im keinem anderen der 15 untersuchten Ländern die Sicherheitsbedenken bei Nicht-Nutzern so groß wie in Deutschland. Die Nutzungsrate von Mobile-Banking liegt in Deutschland der Studie zufolge bei 47 Prozent. Führend sind demnach die Türkei (65 Prozent), die USA (63 Prozent) sowie Spanien und die Niederlande (61 Prozent). (jb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

BVZL: Widerruf ohne rechtlichen Beistand kaum durchführbar

Der Widerruf einer Lebensversicherung ist nach Einschätzung des Bundesverbands Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) keinesfalls immer die beste Lösung für Versicherte, die ihren Vertrag vorzeitig auflösen wollen oder müssen.

mehr ...

Immobilien

Project Real Estate mit neuem Vertriebs-Vorstand

Die Project Real Estate AG, Dachgesellschaft der Project Immobilien, hat mit Jens Müller einen neuen Vorstand Vertrieb verpflichtet.

mehr ...

Investmentfonds

Athen gelingt Probegang an den Kapitalmarkt

Erstmals seit dem Amtsantritt Anfang 2015 ist Griechenlands Links-Rechts-Regierung unter Alexis Tsipras ein Testlauf für die angestrebte Rückkehr an den freien Kapitalmarkt gelungen.

mehr ...

Berater

IDD: Mehr Umsatz für qualitätsorientierte Makler

Die Diskussion um die Umsetzung der IDD-Richtlinie wird oft auf die Frage verkürzt, ob in Honorar oder Provision die Zukunft der Bezahlung liegt oder was mit dem Provisionsabgabeverbot geschieht. Tatsächlich bringt die IDD weit mehr Komplexität und neue Pflichten für Berater mit sich. Und das ist heute bereits sicher.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity bestückt Fonds Nr. 7 mit weiterem Objekt

Der Asset Manager Publity aus Leipzig hat als fünftes Objekt des Publity Performance Fonds Nr. 7 ein Bürohaus in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

LV-Rückabwicklung: Chance für Vermittler

Vor nicht allzu langer Zeit noch ein Insidertipp, mittlerweile ein eigenständiges Finanzprodukt: Die Rückabwicklung von Kapitalversicherungsverträgen entpuppt sich für den Vertrieb als “Geschenk des Himmels”.

Gastbeitrag von Axel Junker, Hasso24

mehr ...