25. März 2015, 14:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir setzen auf qualifizierte Rekrutierung”

Harald Christ, Vorstandsvorsitzender der Postbank Finanzberatung und Generalbevollmächtigter der BHW Bausparkasse, spricht im zweiten Teil des Cash.-Interviews über Rekrutierungsprogramme und geeignete Bewerber.

Harald Christ: Wir setzen auf qualifizierte Rekrutierung

Harald Christ: “Junge Menschen, die sich für das Berufsbild Vertrieb begeistern können, wollen wir sehr früh für eine entsprechende Laufbahn qualifizieren.”

Cash.: Wie viele Berater sind zur Zeit im mobilen Vertrieb der Postbank tätig?

Christ: Wir haben rund 650 Makler bei PB Immobilien und rund 2.350 hauptberufliche Finanzberater in der PB Finanzberatung. In den letzten zwei Jahren haben wir bewusst auf personelles Wachstum verzichtet und stattdessen auf Stabilität und Qualität gesetzt. Nun sind die Voraussetzungen geschaffen, um 2015 wieder stärker qualitativ in der Organisation zu wachsen.

Wie sehen die konkreten Rekrutierungsmaßnahmen aus?

Wir fokussieren uns auf drei Gruppen. Zum einen wollen wir Frauen zurück in den Beruf holen. Denn es gibt unglaublich viele hoch qualifizierte Frauen, die aus dem Banken- oder Finanzdienstleistungssektor kommen und, etwa wegen Elternzeit, temporär aus dem Berufsleben ausgestiegen sind.

Das Berufsbild Finanzberater in einem mobilen Vertrieb ist hervorragend für den Wiedereinstieg ins Berufsleben geeignet. Familie und Beruf lassen sich als Finanzmanager in eine Balance bringen. Von Frauen, die bereits für uns tätig sind, haben wir diesbezüglich ein sehr gutes Feedback bekommen.

Seite zwei: “Seiteneinsteiger stehen nicht in unserem Fokus

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Staatliche Rente: Was Sie noch erwarten können

Wenn Sie noch nicht in der Nähe des Rentenalters sind, haben Sie sich vielleicht schon einmal die Frage gestellt, ob und wenn ja, wie Sie privat vorsorgen können. Die Botschaften der Politik unterscheiden sich maßgeblich von denen der Banken- und Versicherungsbranche. Als Laie ist es tatsächlich schwierig, darauf gute Antworten zu erhalten. Finanzexperte Maxim Bederov. nimmt sich in diesem Artikel jedoch kein Blatt vor den Mund und sagt, was tatsächlich Sache ist.

mehr ...

Immobilien

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...

Investmentfonds

Berater-Barometer: Anlageprofis sehen Gefahr der Blasenbildung durch Niedrigzinspolitik

Als derzeit größtes Risiko für die Kapitalmärkte sehen Berater und professionelle Anleger die Gefahr, dass es aufgrund des anhaltenden Niedrigzinsumfelds zu Blasen in einzelnen Martktsegmenten kommt. Wo die größten Risiken liegen.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...