29. April 2016, 09:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AIF-Vermittler: Wie die Vertrauenskrise überwunden werden kann

Viele freie Vertriebe und Banken reagieren weiterhin eher zurückhaltend auf Sachwertinvestments. In der Branche werden verschiedene Wege diskutiert, den Absatz weiter anzukurbeln.

Aif-vermittler-betz in AIF-Vermittler: Wie die Vertrauenskrise überwunden werden kann

Alexander Betz, Efonds Solutions: “Mit der Finanzmarktkrise brach zwar zunächst der Vertrieb ein. Doch zwischenzeitlich liegt das Nadelöhr auf der Anbieterseite. Wir benötigen dringend mehr KAGB-konforme Produkte.”

Eine “massive Vertrauenskrise” hat Martin Klein bei den Vermittlern von geschlossenen Investmentvehikeln festgestellt.

“Kaum Vermittler ohne Prozesserfahrung”

“Es gibt kaum einen Vermittler in diesem Segment, der keine Prozesserfahrung hinter sich hat. Bei vielen Vermittlern wurde ihr Altkundenbereich durch die Schifffahrtskrise komplett verbrannt. Sie müssen sich einen ganz neuen Kundenkreis erschließen”, stellte der geschäftsführende Vorstand des Votum Verbandes beim Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen im September letzten Jahres fest.

An dieser Zustandsbeschreibung hat sich auch ein halbes Jahr später nichts geändert. Doch was ist zu tun, um die Situation zu verbessern?

Kundenkreis genauer definieren

Zunächst mal den Kundenkreis genauer definieren, fordert Klein: “Wenn man heute neue Produkte konzipiert, muss man sich fragen, für welche Marktgruppe man das macht, wen man damit erreichen kann. Geschlossene Fonds wurden im Vertrauen auf die Märkte Anlegerbereichen zugeführt, deren Risikotragfähigkeit nicht ausreichend war.”

Die Branche müsse sich überlegen, an welche Zielgruppen sie sich mit dieser Anlageform richten wolle. Für Ulrich Lück, Vertriebsleiter für Beteiligungen und AIFs beim Maklerpool Netfonds, ist dies auch eine Frage der Seriosität.

“Nur einen kleinen, ergänzenden Gesamtportfolioanteil”

“Seriöse Vermittler, zum Beispiel alle Vermittler, die sich unserem Haftungsdach angeschlossen haben, prüfen und dokumentieren seit jeher mit persönlichen Analysebögen und individueller Beratung die Geeignetheit der potenziellen Zeichner. Es ist dem versierten Berater doch vollkommen klar, dass Sachwertanlagen in Form von AIFs nur einen kleinen, ergänzenden Anteil eines ausgewogenen Gesamtportfolios darstellen dürfen. Jedem Kunden sollte vor Unterschrift auch klar sein, dass die prognostizierten Renditen nicht für die Lebenshaltung oder existenzielle Dinge relevant sein dürfen”, sagt er.

Die geeigneten Anleger würde diese Anlageklasse eher als Taste einer breiten Klaviatur im Bereich des Vermögensaufbaus betrachten.

Seite zwei: Keine Dezimierung des Kundenkreises

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...