Anzeige
Anzeige
18. April 2016, 07:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fintechs: moneymeets und Fidor Bank vereinbaren Kooperation

Wie das Kölner Fintech moneymeets mitteilt, wird es künftig mit der Online-Bank Fidor kooperieren. Kunden der Fidor Bank sollen die Angebote von moneymeets künftig zu speziellen Konditionen nutzen können.



Fintechs: Moneymeets und Fidor Bank vereinbaren KooperationDas Kölner Fintech-Unternehmen moneymeets kooperiert künftig mit der Fidor Bank, dem Pionier im Community-Banking in Deutschland. Als Full-Service-Anbieter stellt moneymeets dabei die kompletten Produktlösungen für Wertpapierdepots und Versicherungen zur Verfügung, welche Fidor-Bank-Kunden zu speziellen Konditionen nutzen können.

moneymeets bietet den Anlegern eine Übersicht über alle genutzten Finanzprodukte von Konten über Depots bis hin zu Versicherungen. Mit nur einem Nutzerkonto können die moneymeets-Mitglieder all ihre Produkte professionell verwalten, managen und auswerten. Dieses innovative Konzept hat auch die Fidor Bank überzeugt, mit der moneymeets nun kooperiert. 

„Die Fidor Bank ist einer der Vorreiter des Community-Banking in Deutschland und damit für unser Geschäftsmodell der ideale Kooperationspartner. Tausende moneymeets-Kunden nutzen bereits unsere innovativen Dienstleistungen und sind begeistert. Wir freuen uns darauf, auch die mehr als 100.000 Kunden der Fidor Bank von unserem Service zu überzeugen“, freut sich Dieter Fromm, Gründer und Geschäftsführer von moneymeets. Johannes Cremer, ebenfalls Gründer und Geschäftsführer, fügt hinzu: „Die Vorteile für den Kunden liegen klar auf der Hand: In der Online-Finanzübersicht sieht er alle Versicherungen, Depots und Konten auf einen Blick und kann seine Finanzstrategie entsprechend anpassen. Zusätzlich profitiert er davon, dass wir alle Provisionen, die wir erhalten, offenlegen und mit unseren Mitgliedern teilen.“

Die Kooperation mit der Fidor Bank umfasst sowohl den Versicherungs- als auch den Investmentfonds- und Depotbereich. Kunden der Fidor-Bank können nach der Registrierung auf moneymeets.com den digitalen Finanzordner in vollem Umfang nutzen und erhalten durch die Kooperation besonders attraktive Angebote. Dazu zählen die Einbindung bestehender Versicherungen, unabhängig vom Versicherungsanbieter, der Überblick über alle Versicherungen sowie die Gutschrift von 50 Prozent der Maklerprovisionen für bestehende Versicherungen. 

Auch Konten und Depots lassen sich auf Wunsch in die Übersicht integrieren und dort zentral verwalten. Darüber hinaus sind über moneymeets mehr als 20.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag handelbar. Wie bei den Versicherungen teilt moneymeets auch die Bestandsprovision von Investmentfonds mit seinen Kunden.

„Wir freuen uns über die Kooperation mit der Fidor Bank und sind uns sicher, dass unsere Kunden dauerhaft von der Zusammenarbeit profitieren werden“, ist Fromm überzeugt. Matthias Kröner, CEO der Fidor Bank AG, ergänzt: „Durch die Partnerschaft erhalten unsere Kunden die Möglichkeit, zu attraktiven Konditionen die moneymeets Plattform zu nutzen und ihre Geldanlage transparent verwalten zu können.“

Das Kölner Fintech moneymeets kooperiert mit der Fidor Bank.

Die Kooperation mit der Fidor Bank umfasst laut moneymeets sowohl den Versicherungs- als auch den Investmentfonds- und Depotbereich. Nach der Registrierung auf moneymeets.com können Fidor-Bank-Kunden demnach den digitalen Finanzordner in vollem Umfang nutzen und sollen zudem besonders attraktive Angebote erhalten.

Beispielhaft nennt das Kölner Fintech die Einbindung bestehender Versicherungen, unabhängig vom Versicherungsanbieter, den Überblick über alle Versicherungen sowie die Gutschrift von 50 Prozent der Maklerprovisionen für bestehende Versicherungen.

Unternehmen von Zusammenarbeit überzeugt

Laut moneymeets lassen sich auch Konten und Depots auf Wunsch in die Übersicht integrieren und dort zentral verwalten. Darüber hinaus sind demnach über das Fintech mehr als 20.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag handelbar.

“Durch die Partnerschaft erhalten unsere Kunden die Möglichkeit, zu attraktiven Konditionen die moneymeets-Plattform zu nutzen und ihre Geldanlage transparent verwalten zu können”, sagt Matthias Kröner, CEO der Fidor Bank AG. “Wir freuen uns darauf, auch die mehr als 100.000 Kunden der Fidor Bank von unserem Service zu überzeugen”, kommentiert Dieter Fromm, Gründer und Geschäftsführer von moneymeets. (jb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Cybergefahren: So werden Sie abgefischt

Gehackte Online-Shopping-Accounts, Phishing-Mails, Fakeshops: Die Liste potenzieller Cybergefahren lässt sich beliebig erweitern. Mit immer neuen Maschen versuchten Hacker, an Zugangs- oder Bankdaten zu gelangen. Wie hoch die Deutschen die Risiken einschätzen, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland-Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

4. Asset Manager Meeting: Geballte Multi-Asset-Expertise in Mannheim

“Sieben auf einen Streich“ heißt das Motto für das 4. Asset Manager Meeting Mannheim, das hochkarätig besetzt ist. Die Veranstaltung, die sich mit dem Thema Multi Asset in all seinen Facetten beschäftigt, findet in diesem Jahr an einem außergewöhnlichen Ort statt: Es ist der Neubau der Kunsthalle Mannheim am Friedrichsplatz 4.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...