1. Dezember 2016, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neukundengewinnung: Sechs Tipps für die erfolgreiche Arbeit mit Leads

Durch den Zukauf von Leads allein entsteht kein wertvoller Kundenbestand. Vielmehr müssen Berater bei den online generierten Neukundenkontakten mit Geschwindigkeit, Kompetenz und regelmäßigen Nachfassaktionen punkten. Gastbeitrag von Sabine Koch, finanzen.de

Neukundengewinnung: Sechs Tipps für die erfolgreiche Arbeit mit Leads

Sabine Koch: “Gerade Einsteiger in das Leadgeschäft sollten genau überlegen, wie sie ihre internen Prozesse optimal auf die Arbeit mit Leads ausrichten können.”

Die Arbeit mit Leads ist ein Quotengeschäft, das nur dann langfristig auf den Erfolg einzahlt, wenn beim Leadkauf einige wesentliche Tipps beachtet werden.

1. Im Leadgeschäft zählt Schnelligkeit

Als erste Regel für die Arbeit mit Leads gilt: Tempo ist Trumpf. Ein Interessent, der im Internet eine persönliche Beratung anfordert, ist Schnelligkeit gewohnt. Da er einen akuten Beratungsbedarf hat, ist er an einer zügigen Problemlösung interessiert.

Aus diesem Grund stellen sich stets solche Leadkäufer als besonders erfolgreich heraus, die ihre Neukunden nicht warten lassen. Im optimalen Fall sollten zwischen der Leadgenerierung und der Erstansprache des Interessenten maximal fünf Minuten liegen.

2. Ein Lead ist kein sofortiger Abschluss

Vertriebe der Versicherungs- und Finanzbranche, die digitale Neukundenkontakte für ihre Akquise nutzen, sollten Leads niemals mit Abschlüssen gleichsetzen. Tatsache ist: Höchstens einer von fünf Interessenten wird sich unmittelbar nach dem ersten Gespräch für den Abschluss entscheiden.

Alle anderen Kontakte erfordern ein langfristigeres Engagement vonseiten der Berater, ehe der neue Kontakt zum Kunden gewandelt werden kann.

3. Mit Expertise überzeugen

Neukundenkontakte, die über hochwertige Internetquellen generiert werden, suchen eine Beratung und haben somit ein offenes Ohr für jeden professionellen Rat. Leadkäufer sind daher gut beraten, dem Kunden von Beginn an ihre Expertise zu signalisieren und ihm nützliche Tipps zu geben.

Sofern sie als kompetenter und vertrauenswürdiger Ansprechpartner wahrgenommen werden, wird der Interessent bei Bedarf gern wieder auf ihre Expertise zurückkommen.

Seite zwei: Ungeduld ist fehl am Platz

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. Ich kann mich dem nur anschließen, bei Finanzen.de wird leider nur Geld verbrannt ohne effektiven Nutzen.

    Kommentar von Christian — 25. April 2017 @ 08:21

  2. Es wäre schön wenn Finanzen.de auch dazu lernen würde. Ich kenne keinen der langfristig mit Finanzen.de zufrieden ist, das kann eine subjektive Feststellung sein. Was aber nachdenklich machen sollte, ist der Sachverhalt, überall gibt es heute Möglichkeiten Unternehmen und Berater zu bewerten. Finanzen.de lässt sich von Vermittlern immer bewerten, leider ist das Ergebnis nicht öffentlich. Warum nur? Gute Unternehmen würden damit werben und andere verbergen. Selbst die 2 Personen die Werbung für Finanzen.de machen haben keine Bewertungen auf Ihrer Seite, komisch?

    Kommentar von Ronald — 24. April 2017 @ 12:25

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Hanse Merkur: “Herausragendes Neugeschäftswachstum in allen Vertriebswegen”

Die Hanse Merkur hat 2019 mit einem herausragenden Neugeschäftswachstum in allen Vertriebswegen abgeschlossen. Insbesondere die Geschäftsfelder Gesundheit und Pflege (plus 10,4 Prozent) sowie Risiko- und Altersvorsorge (plus 62,5 Prozent) hatten einen großen Anteil an diesem Ergebnis. Die Brutto-Beitragseinnahme  stieg um 11,7 Prozent beziehungsweise 238,8 Millionen Euro auf 2.288 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

Online-Portale von Immobilienmaklern im Test

Besonders in den Großstädten gilt: Wohnraum ist knapp und die Suche nach einer neuen Immobilie – sei es zur Miete oder zum Kauf – zerrt an den Nerven. Wer dabei auf professionelle Hilfe setzt, kann sich neben überregionalen Makler-Ketten auch an einen der zahlreichen Anbieter vor Ort wenden, die mit der regionalen Situation und den Marktpreisen bestens vertraut sein sollten. Ob die Websites der Makler vor Ort eine Verbraucherempfehlung sind, zeigt ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

mehr ...

Investmentfonds

EY-Prüfberichte zu Wirecard könnten bald eingesehen werden

Gläubiger und Aktionäre haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, die normalerweise streng geheimen Abschlussberichte von Wirtschaftsprüfern einzusehen. Das könnte im Fall Wirecard große Bedeutung haben, sagt Wirtschaftsprofessor Kai-Uwe Marten von der Universität Ulm.

mehr ...

Berater

Investieren Sie in Ihr persönliches Wachstum

Wissen Sie, welche Investition sich tausendfach auszahlt? Der Selbstinvest. Das beschrieb schon Warren Buffet. Auch meine Erfahrung ist, dass persönliches Wachstum der elementare Strategiebaustein für ein erfolgreiches Geschäft als Finanzberater ist. Wer heute einen kleinen Schritt in Richtung individuelle Weiterentwicklung geht, kann in Zukunft Großes bewegen. Dabei gibt es konkrete Stellschrauben, die Erfolgshungrige wirklich pushen und sich gleichzeitig optimal in den Arbeitsalltag eines Finanzprofis integrieren lassen. Die Renziehausen-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Umsatz gestiegen, Kurse gefallen

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet im Juni bezüglich der Anzahl der Transaktionen und des Nominalumsatzes eine leichte Belebung des Zweitmarkts für geschlossene Fonds. Der Durchschnittskurs sank hingegen zum dritten Mal in Folge.

mehr ...

Recht

Urteil: Haushaltsführungsschaden kennt keine Altersgrenze

Nach einem Verkehrsunfall kann man Anspruch auf eine vierteljährlich zu zahlende Rente haben – der sogenannte Haushaltsführungsschaden. Diese Zahlung ist nicht auf ein Höchstalter begrenzt. Das geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt hervor (Aktenzeichen: 22 U 82/18), von der die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet.

mehr ...