Anzeige
28. September 2017, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Bedenkenlos in den verdienten Ruhestand wechseln”

MFV Maklerservice bietet eine Nachfolgelösung für Makler und Mehrfachagenten, die auf einem lebenslangen Beteiligungsmodell beruht. Jan Klimaschka, Key Account Manager beim Wehrheimer Unternehmen, sprach mit Cash. über das Konzept.

Bedenkenlos in den verdienten Ruhestand  wechseln

Jan Klimaschka: “Wir haben uns als oberstes Ziel gesetzt, den Bestand mit höchster Professionalität und Sorgfalt fortzuführen.”

Cash.: Sie bieten eine Nachfolgelösung für Makler. Wie genau sieht diese aus?

Klimaschka: Im ersten Schritt findet ein Kennenlernen zwischen dem Makler oder Mehrfachagenten und MFV Maklerservice statt, in welchem beide Seiten schnell feststellen können, ob die “Chemie” stimmt und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit entstehen kann. Im Anschluss an ein positives Erstgespräch werden die Bestandsdaten durch unser internes Analyseteam in allen Facetten geprüft und bewertet.

Zu den Bewertungskriterien zählen unter anderem, ob es sich bei dem Maklerunternehmen um eine natürliche oder juristische Person handelt, die Altersstruktur, Vertragsanzahl im Bestand sowie die Spartenverteilung.

Anhand des Ist-Zustandes wird durch ein eigens entwickeltes System die ideale und faire Beteiligungsquote ermittelt. Diese Quote liegt zwischen mindestens 50 und maximal 70 Prozent der jährlich ausgezahlten Courtagen aus dem Bestand des Maklers und wird bei der Übergabe fest vereinbart.

Mit diesem deutschlandweit einzigartigen Modell erzielt der Makler den höchsten “Verkaufspreis” am Markt. Zusätzlich garantieren wir dem Makler eine feste Beteiligung über das eigene Ableben hinaus.

Diese Sicherheit gilt bis zu fünf Jahre nach der ersten Auszahlung. Öfter kommt es vor, dass Makler aufgrund gesundheitlicher Probleme ihren Bestand abgeben müssen. Durch die Garantie möchten wir sicherstellen, dass im Fall der Fälle die Hinterbliebenen weiterhin die Auszahlung erhalten.

Makler und ihre Kunden haben ein Vertrauensverhältnis. Wie garantieren Sie, dass Kunden auch nach der Übergabe in guten Händen sind?

Ein gesundes Vertrauensverhältnis zwischen dem neuen Ansprechpartner und den Kunden hat für uns enorme Priorität. Wir haben uns als oberstes Ziel gesetzt, den Bestand mit höchster Professionalität und Sorgfalt fortzuführen. Durch diese Prämisse profitieren alle Beteiligten.

Der wichtigste Punkt, der die Weiterführung der Bestände auf hervorragendem Niveau und mit absoluter Kundenzufriedenheit garantiert, sind unsere vor Ort eingesetzten Vertriebsmitarbeiter, die auf dieses Thema spezialisiert sind. Dabei legen wir großen Wert auf eine exzellente Ausbildung sowie zahlreiche Schulungen.

Um bei größeren Beständen eine erhöhte Präsenz zu gewährleisten, besetzen wir die Büros, welche in der Nähe des Büros des ursprünglichen Maklers lokalisiert sind, mit einem größeren Vertriebsteam.

Seite zwei: “Bedenkenlos in den verdienten Ruhestand wechseln”

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Swiss-Re-Chef erwartet in diesem Jahr weitere schwere Stürme

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re rechnet nach dem Hurrikan “Florence” in den USA und dem Taifun “Mangkhut” in Asien am Wochenende mit weiteren schweren Unwettern.

mehr ...

Immobilien

Immobilienunternehmen stellen Spezialisten auf Vorrat ein

In der Immobilienwirtschaft verschärft sich der Kampf um die besten Fach- und Führungskräfte immer weiter. Inzwischen sind Fälle, in denen Mitarbeiter drei bis sechs Monate vor Ankauf oder Projektbeginn auf Vorrat eingestellt werden keine Seltenheit mehr.

mehr ...

Investmentfonds

Mischfonds führen Absatzliste

Das Neugeschäft der Fondsbranche bleibt im Vergleich zum Vormonat gleich. Sechs Milliarden Euro legten Anleger im Juli in Fonds an, dabei dominierten, wie in den letzten Jahren, Mischfonds. Besonders unbeliebt waren wertgesicherte Fonds, sie mussten die größten Abflüsse hinnehmen.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Vertrieb: Schützenhilfe durch die Grünen

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen zur Rolle der BaFin im Rahmen der P&R-Insolvenz, wirft kein besonders gutes Licht auf die Prüfungspraxis der Behörde, hilft aber dem Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...