6. Dezember 2017, 07:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Netfonds: Neue Räume und Rekordumsatz

Die Hamburger Netfonds Gruppe ist in den letzten Jahren finanziell und personell deutlich gewachsen und erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz in Rekordhöhe. Um dem Wachstum gerecht zu werden, hat das Unternehmen nun neue Räumlichkeiten bezogen.

Netfonds: Neue Räume und Rekordumsatz

Martin Steinmeyer, Netfonds: “Als Dienstleister haben wir uns zu einer Art Logistik-Knotenpunkt der Branche entwickelt.”

Die Unternehmensgruppe, die aus Maklerpool, Haftungsdach, Vermögensverwaltung und Mehrfachagent besteht, hat ihren Sitz bereits seit der Gründung vor 17 Jahren in der Hamburger City-Süd.

Damals starteten Karsten Dümmler, Jens-Uwe Werner, Martin Steinmeyer und Peer Reichelt die Netfonds GmbH, als technischen Dienstleister für kleinere und mittelgroße Pools.

“Mit einer konsolidierten Bestandsansicht, Abrechnungsfunktionen, aber ohne Bestand traten wir an”, erzählt Netfonds-Vorstand Martin Steinmeyer. Kurze Zeit später habe man die Vertriebsvereinbarungen mit den Depotstellen gebündelt und mit einer Erlaubnis nach Paragraf 34c der Gewerbeordnung als Maklerpool agiert.

2011 entstand aus der Netfonds GmbH die Muttergesellschaft Netfonds AG. Das Serviceportfolio der Netfondsgruppe richtet sich an Investmentberater, Versicherungsvermittler, Banken und Vertriebsorganisationen.

Logistik-Knotenpunkt der Branche

“Als Dienstleister haben wir uns zu einer Art Logistik-Knotenpunkt der Branche entwickelt. Fast täglich treffen wir in Hamburg entscheidende Vertreter der Produktgeber, Verwahrstellen, Softwareanbieter, Finanzberater und Rechtsspezialisten. Wir halten das Netzwerk im Fluss”, so Steinmeyer.

Für das laufende Jahr erwartet Netfonds einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro, was einer Steigerung von 25 Prozent im Verglecih zum Vorjahr bedeuten würde.

Nun hat Netfonds neue Räumlichkeiten in der Hamburger City-Süd mit Platz für 200 Mitarbeiterbezogen, um “der positiven Unternehmensentwicklung weiteren Raum zu schaffen”. Am neuen Standort im Heidenkampsweg 73 arbeiten derzeit 168 Mitarbeiter. Die IT-Abteilung der Gruppe wurde in den letzten 18 Monaten um 16 Mitarbeiter verstärkt.

“Gute Mitarbeiter zu finden und zu halten ist keine Selbstverständlichkeit”, sagt Steinmeyer. “Daher bieten wir eine Reihe attraktiver Zusatzleistungen, wie den Zuschuss zur bAV, Jobticket, Essensschecks, JobRad, kostenloses Wasser und Obst, Home-Office-Optionen und mehr.” (jb)

Foto: Angela Pfeiffer

Ihre Meinung



 

Versicherungen

E-Scooter: Viele Kopfverletzungen nach Unfällen

E-Tretroller gelten als Sinnbild für neue urbane Mobilität. Doch aktuelle Daten aus den USA zeigen: Wer mit einem E-Scooter unterwegs ist, riskiert ernsthafte Verletzungen, vor allem am Kopf.

mehr ...

Immobilien

Baubeginne in den USA auf dem höchsten Stand seit 13 Jahren

Die Zahl der Wohnungsbaubeginne in den USA ist im Dezember deutlich stärker als erwartet gestiegen. Diese legten im Monatsvergleich um 16,9 Prozent zu, wie das Handelsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Dies ist der stärkste Anstieg seit Oktober 2016. Analysten hatten im Mittel lediglich mit einem Anstieg um 1,1 Prozent gerechnet.

mehr ...

Investmentfonds

Barrick Gold: Produktion übertrifft Erwartungen

Der kanadische Goldproduzent Barrick Gold hat die vorläufigen Produktionszahlen für sein viertes Quartal gemeldet. Dabei konnte der Konzern, ehemals der größte Goldproduzent der Welt, die Erwartungen der Analysten übertreffen.

mehr ...

Berater

Börsen-Rekord: Google-Mutter Alphabet knackt Billionen-Marke

Googles Mutterkonzern Alphabet ist an der Börse erstmals mehr als eine Billion Dollar wert. Der Internet-Gigant knackte die magische Marke und schaffte als viertes US-Unternehmen eine dreizehnstellige Marktkapitalisierung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

IVD: Berliner Mietendeckel stoppen

Die Zahl von Baugenehmigungen in Berlin ist drastisch gesunken. Für den IVD Bundesverband ein deutliches Zeichen und eine Folge des kürzlich installierten Mietendeckels.

mehr ...