Breite Preisspanne bei Echtzeitüberweisungen

Sparkassenkunden können seit wenigen Wochen Überweisungen in Echtzeit tätigen. Das Fachportal Konto.org hat jetzt die Übersicht über die Kosten aller 385 Sparkassen und 20 Privat-/Landesbanken aktualisiert. Die Kosten für Privatkunden liegen demnach zwischen 0,00 Euro und 4,95 Euro, Geschäftskunden zahlen bis zu 3,00 Euro.

In der Regel zahlen Sparkassen-Kunden zwischen 0,00 und 0,50 Euro – je nach Kontomodell.

Die teuerste Sparkasse ist nach Angaben von Konto.org die Sparkasse Finnentrop, die 4,95 Euro verlangt – allerdings nur, wenn der Kunde den Auftrag am Schalter durch einen Mitarbeiter durchführen lässt (sonst 0,95 Euro). In der Regel zahlen Sparkassen-Kunden zwischen 0,00 und 0,50 Euro – je nach Kontomodell.

Die teuersten Sparkassen für Geschäftskunden sind die Sparkasse Wiesental mit 3,00 Euro für eine Echtzeitüberweisung mit dem S-Geschäftsgirokonto und die Sparkasse Grünberg mit ebenfalls 3,00 Euro für das Geschäftsgirokonto. Geschäftskunden zahlen in der Regel zwischen 0,00 und 1,00 Euro.

Unterschiede durch Kontomodelle

Drei Sparkassen geben 9,99 Euro als Kosten auf den Webseiten an, wobei es sich nach Einschätzung von Konto.org wahrscheinlich um Platzhalter handelt.

Preislich seien vor allem Unterschiede durch die verschiedenen Kontomodelle vorhanden, so das Fachportal. Vielfach seien die Kosten für die Echtzeitüberweisung bereits eingepreist worden. Manche Kontomodelle sähen zusätzlich Kosten für Gutschriften von Echtzeitüberweisungen vor. (kb)

Foto: Picture Alliance

 

 

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.