Anzeige
14. Mai 2018, 09:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Pfandbriefbank bleibt trotz des guten Jahresstarts vorsichtig

Die Deutsche Pfandbriefbank rechnet weiter mit einem schwierigen Umfeld. Die Prognosen für das laufende Jahr wurde dementsprechend trotz eines guten Starts in das laufende Jahr lediglich bestätigt.

Deutsche Pfandbriefbank bleibt trotz des guten Jahresstarts vorsichtig

Der Prognose zufolge rechnet die Deutsche Pfandbriefbank im laufenden Jahr mit einem Gewinnrückgang.

Da die Bank für ihren vorsichtigen Ansatz bei der Prognose bekannt ist, hatten Experten damit aber schon gerechnet. “Angesichts der herausfordernden Kredit- und Immobilienmärkte bleiben wir risikokonservativ und im Ausblick vorsichtig”, sagte Bankchef Andreas Arndt am Montag bei der Vorlage der Zahlen für das erste Quartal.

Der Prognose zufolge rechnet die Bank im laufenden Jahr mit einem Gewinnrückgang. Beim Ergebnis vor Steuern wird im laufenden Jahr ein Wert zwischen 150 und 170 Millionen Euro erwartet. 2017 hatte die Bank vor Steuern 204 Millionen Euro verdient.

Bank profitiert von niedrigen Refinanzierungskosten

Im ersten Quartal legte der Vorsteuergewinn leicht auf 48 Millionen Euro zu, obwohl die Bank Anfang 2017 von einem Verkauf von nicht mehr zum Kerngeschäft zählenden Bereichen profitiert hatte.

Der im MDax notierte Aareal-Bank-Konkurrent schnitt in den ersten drei Monaten vor allem dank niedrigerer Refinanzierungskosten und gesunkener Verwaltungsaufwendungen besser ab, als Experten erwartet hatten.

Die Pfandbriefbank war 2009 aus der notverstaatlichten Hypo Real Estate hervorgegangen. Hauptaktionär ist mit einem Fünftel der Anteile nach wie vor der Bund. Hauptgeschäft ist die Finanzierung von Gewerbeimmobilien, daneben finanziert die Bank auch öffentliche Investitionen. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Banken:

Commerzbank sieht sich auf gutem Weg für 2018

Verbraucherzentrale geht erneut gegen Negativzinsen vor

Krisenbank Monte dei Paschi gelingt überraschend Gewinn

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Cyberschutz für Firmen: Sehenden Auges ins Minenfeld

Eine Cyberschutz-Versicherung kann die finanziellen Risiken eines Hacker-Angriffs und gezielter Wirtschaftskriminalität abmildern. Doch nur rund fünf Prozent der Unternehmen haben eine solche Versicherung für den Fall eines Cyber-Angriffs abgeschlossen. Das zeigt die aktuelle Studie „IT-Sicherheit 2018“ des Eco – Verbands der Internetwirtschaft e. V.

mehr ...

Immobilien

Stimmung der deutschen Immobilienfinanzierer bleibt eingetrübt

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern bleibt nach den Ergebnissen des BF.Quartalsbarometers weiter eingetrübt. Gründe seien die hohe Wettbewerbsintensität und sinkende Margen. Die Nachfrage nach alternativen Finanzierungsformen sei hoch.

mehr ...

Investmentfonds

“Keine Einzelschicksale, sondern eine gerechte Veränderung des Wirtschaftssystems”

Was sind Mikrofinanzfonds? Was bewirken sie? Und warum sollten sich Anleger dafür interessieren? Darüber hat Cash.-Online mit Edda Schröder, Gründerin und Geschäftsführerin von Invest in Visions gesprochen. 

mehr ...

Berater

Firmenkunden erwarten digitale Lösungen

80 Prozent der kleinen Unternehmen und Gewerbekunden in Deutschland nutzen inzwischen Online-Banking. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Star Finanz, einem Anbieter von Online- und Mobile-Banking-Lösungen. Bei Star Finanz wird erwartet, dass sich der Digitalisierungsgrad im Firmenkundengeschäft weiter erhöhen wird. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Zweitmarkt-Schuldverschreibung von Secundus

Die Secundus Erste Beteiligungsgesellschaft mbH emittiert das „SubstanzPortfolio 3“. Investiert wird unter anderem in Zweitmarktanteile der Anlageklassen Immobilien, Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien und Private Equity/Infrastruktur.

mehr ...

Recht

Schiffsfinanzierung: Betrugsprozess in Kiel gestartet

Zwei Männer müssen sich seit Donnerstag vor dem Kieler Landgericht in einem Betrugsverfahren um eine angebliche Schiffsfinanzierung verantworten. Dies berichten die “Kieler Nachrichten”.

mehr ...